Google stellt Picasa ein

Hay-Tun am Montag 15. Februar 2016 10:18:09

Google stellt Picasa ein

Google hat das endgültige Aus seines Bilderdienstes Picasa angekündigt. Das Programm wird durch Google Fotos ersetzt.

Betroffen sind sowohl die Web- als auch die Desktopversion des Fotodienstes. Ab dem 1. Mai können Picasa-Nutzer Ihre Fotos nur noch mit Google Fotos verwalten. „Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dafür entschieden, Picasa im Laufe der nächsten Monate einzustellen. Mit Google Fotos möchten wir uns nun ganz auf einen Fotodienst konzentrieren“, erklärt Anil Sabharwal, Chef von Google Fotos, in einem Blogeintrag.

Nutzer der Picasa-Webalben haben bis zum 1. Mai Zeit, zum Nachfolger zu wechseln. Fotos und Videos wurden bereits vollständig zu Google Fotos verschoben. Den Support für die Picasa-Anwendung stellt Google schon am 15. März ein.

Foto: © Wikimedia.




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen