Ex-Sony-Marke Vaio bringt Windows-10- Smartphone

Hay-Tun am Montag 8. Februar 2016 15:25:17

Ex-Sony-Marke Vaio bringt Windows-10- Smartphone

Sonys ehemalige Notebook-Sparte Vaio hat ihr erstes Smartphone mit Windows 10 Mobile angekündigt.

Das "Phone Biz" ist nach dem "Vaio-Phone" das zweite Smartphone des japanischen Herstellers. Wie Microsofts Lumia-Modelle 950 und 950 XL sowie Acers Liquid Jade Primo unterstützt das Phone Biz die im Betriebssystem integrierte Continuum-Funktion, die das Smartphone zu einem PC-Ersatz macht. Continuum ermöglicht den Anschluss eines externen Displays und eine ähnliche Darstellung einzelner App-Bildschirme wie auf einem Windows-10-Computer.

Das Vaio Phone Biz kommt mit einem 5,5-Zoll-Full-HD-Display mit einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixeln, was einer Pixeldichte von 400 ppi entspricht. Angetrieben wird das Phone Biz von Qualcomms Achtkern-CPU Snapdragon 617, die mit bis zu 1,5 Gigahertz taktet. Für die Grafik ist die Adreno-405-GPU zuständig. Der Arbeitsspeicher ist drei Gigabyte groß. Der 16 Gigabyte interne Speicher kann via MicroSD-Karte um bis zu 64 Gigabyte erweitert werden.

Die Hauptkamera knipst mit 13 Megapixeln. Für Videogespräche steht eine fünf-Megapixel-Frontkamera zur Verfügung. An Kommunikationstechnologien unterstützt das Phone Biz unter anderem WLAN nach IEEE 802.11ac und LTE Cat. Der nicht auswechselbare Akku hat eine Kapazität von 2800 mAh. Das Gehäuse des Smartphones besteht aus Aluminium.

Der Marktstart des Vaio Phone Biz ist für kommenden Monat geplant, vorerst jedoch nur in Japan. Dort soll das Smartphone rund 50.000 Yen kosten, was 383 Euro entspricht.

Foto: © Wikimedia.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen