Microsoft übernimmt Swiftkey

Hay-Tun am Freitag 5. Februar 2016 16:18:56

Microsoft übernimmt Swiftkey

Microsoft hat das britische Software-Start-Up Swiftkey gekauft, das sich auf Smartphone-Tastaturen spezialisiert hat.

Die Swiftkey-Tastatur unterscheidet sich von anderen Tastatur-Apps durch präzise Vorhersagen auf Basis künstlicher Intelligenz. Microsoft geht es bei der Ac­qui­si­tion der Londoner Entwicklerfirma um das Know-How der beiden Gründer im Bereich der Künstlichen Intelligenz. Talente in diesem Bereich sind mittlerweile von den Platzhirschen der IT-Welt stark umworben.

Die Redmonder haben für das Start-Up rund 250 Millionen Dollar bezahlt, schreibt The Verge. Die Übernahme wurde mittlerweile von Microsoft bestätigt. Der Konzern will einen Großteil der 150 Swiftkey-Mitarbeiter in London, San Francisco und Seoul an Microsoft Research angliedern, wo sie unter Forschungschef Harry Shum arbeiten sollen.

Swiftkey wird aktuellen Statistiken zufolge von rund 300 Millionen Nutzern weltweit genutzt und ist auf Handys von BlackBerry und Samsung vorinstalliert. Die Entwickler werben damit, dass sich die Tastatur dem Schreibverhalten des Nutzers anpasst und beim Tippen entsprechende Vorschläge liefert.

Foto: © SwiftKey.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen