Massenentlassungen bei Yahoo

Hay-Tun am Mittwoch 3. Februar 2016 15:22:14

Massenentlassungen bei Yahoo

Yahoo wird seine Belegschaft um 15 Prozent reduzieren und Teilbereiche des Unternehmens verkaufen.

Diese Maßnahmen gehören zum neuen Strategieplan von Yahoo-CEO Marissa Mayer, den sie gestern im Rahmen der Vorstellung der jüngsten Quartalszahlen präsentierte. Zudem kündigte sie eine Firmenwertabschreibung in Höhe von 4,46 Milliarden US-Dollar auf das Web-Eigentum von Yahoo und die 2013 für 1,1 Milliarden Dollar gekaufte Blogging-Plattform Tumblr an.

Von den geplanten Entlassungen sind rund 9000 Festangestellte und knapp 1000 Vertragsarbeiter betroffen. Büros in Dubai, Mexiko-City, Buenos Aires, Madrid und Mailand sollen dicht gemacht werden. Mit der Restrukturierung möchte der Konzern jährliche Einsparungen in Höhe von 400 Millionen Dollar erreichen. Läuft alles nach Plan, wird der Konzern spätestens ab 2018 wieder wachsen.

Der Rettungsplan sieht auch den Verkauf von Unternehmenswerten vor, die nicht zum strategischen Kernbereich von Yahoo gehören, wie etwa Patente, Immobilien und Websites. Dadurch will der Konzern eine Milliarde Dollar einnehmen. Der Fokus soll künftig auf die Segmente Suche, Mail und Tumblr gelegt werden. Die Videostreaming-Plattform Screen wurde schon Anfang Januar geschlossen.

Foto: © Shutterstock: Ken Wolter.




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen