Toshiba: Rückruf von Notebook-Akkus

Hay-Tun am Dienstag 2. Februar 2016 12:25:31

Toshiba: Rückruf von Notebook-Akkus

Toshiba hat eine groß angelegte Rückrufaktion für Akkus von zahlreichen Notebook-Modellen gestartet.

Das Austauschprogramm betrifft Notebooks der Serien für Business- und Privatkunden, die zwischen Juni 2011 und November 2015 von Toshiba verkauft wurden. Der japanische Elektronikkonzern hatte die betroffenen Akkus mit neuen Notebooks, als Zubehör oder als Austauschakkus bei Reparaturen ausgeliefert.

Wie Toshiba und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mitteilen, kann es bei diesen Akkus in bestimmten Fällen zur Überhitzung kommen. Es besteht die Gefahr von Verbrennungen, im Extremfall kann es auch zu einem Brand kommen. Toshiba tauscht die betroffenen Akkus kostenlos aus. Für die Rückrufaktion hat das Unternehmen eine spezielle Webseite freigeschaltet. Dort können Kunden prüfen, ob Ihr Akku betroffen ist und gegebenenfalls einen Austausch anfordern.

Toshiba bittet alle betroffenen Kunden als Vorsichtsmaßnahme ihre Notebooks auszuschalten und den Akku unverzüglich zu entfernen. Die Notebooks können mit Netzstrom weiterhin risikofrei genutzt werden.

Foto: © iStock.




Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen