Apple News bietet demnächst Bezahlinhalte an

Hay-Tun am Donnerstag 28. Januar 2016 10:35:27

Apple News bietet demnächst Bezahlinhalte an

Apple wird offenbar demnächst auch Bezahlinhalte in seiner News-App anbieten.

Mit diesem neuen Angebot könnten Verlage, die eine Paywall zur Zugriffsbeschränkung auf kostenpflichtige Inhalte verwenden, diese Inhalte ebenfalls über die News-App verbreiten, so eine Analyse von Reuters.

Bisher bietet Apple News Verlagen lediglich die Möglichkeit, die exklusiv für zahlende Abonnenten gedachten Inhalte kostenlos oder nur in Auszügen anzubieten. In letzterem Fall können die Leser dann zur Website des Verlags weitergeleitet werden, um sich dort anzumelden und den gesamten Artikel zu lesen. Das Wall Street Journal zum Beispiel, das für den Großteil seiner Inhalte eine Paywall verwendet, stellt täglich eine Handvoll Artikel bei Apple News ein.

Verlage würden die kostenpflichtige Verbreitung Ihrer Inhalte über Apples App sehr begrüßen. Denn dadurch würde ihre Reichweite erhöht, ohne die mit ihren Bezahlinhalten erzielten Einnahmen zu riskieren. Zudem würde das neue Feature Apple dabei helfen, Verlage an seine News-App zu binden. Zusätzlich könnte der Konzern aus Cupertino für die Zusammenarbeit eine Umsatzbeteiligung verlangen.

Apple hatte die News-App Anfang Juni 2015 vorgestellt und mit iOS 9 im September veröffentlicht. Sie ersetzte die vorherige App „Zeitungskiosk“. Die neue App bietet einen größeren Funktionsumfang.

Foto: © iStock.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen