Windows 8: Keine Updates mehr

PeterCCM am Mittwoch 13. Januar 2016 08:24:33

Windows 8: Keine Updates mehr

Gestern, 12. Januar, hat Microsoft den Service für den Nachfolger von Windows 7 eingestellt.

In einer Nachricht, die von Fossbytes aufgegriffen wurde, informiert der Software-Riese aus Redmond darüber, dass es keine Aktualisierungen und Sicherheits-Patches mehr für Windows 8 geben werde. Nutzer, die weiterhin diese Version des Betriebssystems nutzen, sind zahlreichen Gefahren insbesondere im World Wide Web ausgesetzt.

Um Sicherheits-Probleme zu umgehen, empfiehlt Microsoft den Nutzern von Windows 8 drei mögliche Lösungen. Die erste ist das kostenlose Update auf Windows 8.1. Für Windows 8.1 hat Microsoft den Support bis 2023 in Aussicht gestellt. Die zweite Möglichkeit ist die Rückkehr zu Windows 7. Das meist genutzte Windows OS wird noch bis 2020 unterstützt. Der dritte Weg, den Microsoft vorschlägt, ist das Upgrade auf Windows 10 - laut Microsoft die zu bevorzugende Lösung. Allerdings muss dazu zunächst auf Windows 8.1 upgedatet werden.

Die Entscheidung, den Support für Windows 8 zu kappen, rührt vom Vertrag des Betriebssystems her, wo festgelegt ist, dass Sicherheits-Updates zwei Jahre nach Erscheinen des letzten Service Packs einzustellen. Die Version 8.1 wird als Service Pack angesehen, daher wird es nun keine Aktualisierungen mehr für das OS geben, das Microsoft erst im Oktober 2012 auf den Markt brachte.

Foto: © iStock.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen