Deutsche Telekom aktiviert Voice-over-LTE

Hay-Tun am Montag 11. Januar 2016 16:15:06

Deutsche Telekom aktiviert Voice-over-LTE

Nach Vodafone und Telefónica hat nun auch die Deutsche Telekom Voice-over-LTE freigeschaltet.

T-Mobile-Kunden mit kompatiblen Smartphones können sich mit der Umstellung auf VoLTE auf kürzere Rufaufbauzeiten freuen. Außerdem gibt es während eines Telefongesprächs keine Geschwindigkeitseinbrüche bei der Datenübertragung mehr, da VoLTE auf den Wechsel in das langsamere 3G- oder 2G-Netz verzichtet.

Wie aus dem 3G- und 2G-Netz der Telekom gewohnt, ist das 4G-Netz ebenfalls mit dem Standard-HD-Voice kompatibel, der Störgeräusche unterdrückt und so für eine hohe Sprachqualität sorgt. HD-Voice-Gespräche sind nicht nur innerhalb des LTE-Mobilfunknetzes möglich, sondern auch zwischen VoLTE und IP-Festnetz der Deutschen Telekom.

Für die Nutzung von VoLTE im Telekom-Netz sind ein Laufzeitvertrag und ein VoLTE-fähiges Smartphone nötig. Zusätzliche Kosten fallen aber nicht an. Der neue Telekom-Dienst ist bundesweit verfügbar und wird automatisch aktiviert. Zum Start werden zunächst folgende Smartphones unterstützt: Samsung Galaxy S5, S6 und S6 Edge, Microsoft Lumia 950 und 950 XL sowie Sonys Xperia-Modelle Z3, Z3 Compact, Z5, Z5 Compact und Z5 Premium. Weitere Hersteller und Modelle sollen im Laufe des Jahres folgen.

Foto: © iStock.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen