Jailbreak auf PlayStation 4 durchgeführt

PeterCCM am Mittwoch 16. Dezember 2015 09:54:15

Jailbreak auf PlayStation 4 durchgeführt

Ein Entwickler hat es geschafft, eine PlayStation 4 zu jailbreaken. Zur Piraterie möchte er indes nicht beitragen.

CTurt nennt sich der Bastler, der in verschiedenen Twitter-Nachrichten bestätigt, er hätte eine PlayStation 4 gejailbreakt. Das heißt, dass er die werkseigenen technischen Beschränkungen der Sony-Konsole außer Kraft gesetzt hat. Dafür hat CTurt, der auf Exploits und Reverse Engineering spezialisiert ist, eine Schwachstelle des FreeBSD-WebKits ausgenutzt. FreeBSD ist ein öffentliches Betriebssystem und die Basis von Orbis OS, das native Betriebssystem der PS4.

Es wird vermutet, dass der Jailbreak bis dato nur auf Konsolen mit der Firmware-Version 1.76 des Betriebssystems läuft. CTurt versichert jedoch, dass der Trick auch mit neueren Versionen der Software funktionieren kann. Die letzte Version des OS, die Sony herausgebracht hat, ist die 3.11 und es ist nicht möglich auf eine ältere Version downzugraden.

Der Jailbreak kann dazu genutzt werden, um personalisierte Firmware auszuführen oder Emulatoren zu installieren, mit denen beispielsweise Spiele für die PlayStation 2 auf der PlayStation 4 gespielt werden können. Des Weiteren könnte der Jailbreak dazu genutzt werden, um Raubkopien von Spielen auf der Konsole auszuführen. CTurt hat Raubkopierer jedoch dazu aufgefordert, nicht auf seinen Jailbreak zurückzugreifen. Die finale Version wurde noch nicht veröffentlicht, aber es gibt einen Teaser auf GitHub, einer Plattform für kollektive Software-Entwicklung.

Foto: © iStockphotos.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen