Angriff auf NRW-Ministerium

PeterCCM am Freitag 11. Dezember 2015 08:22:06

Angriff auf NRW-Ministerium

Ein Angriff mittels Schadsoftware auf die Arbeitsrechner legt zeitweise das Innenministerium Nordrhein-Westfalens lahm.

Wegen einer unbekannten Software wurden am Mittwoch die Computer des NRW-Innenministeriums vorsorglich abgeschaltet. Das teilte ein Sprecher des Ministeriums der Deutschen Presseagentur mit. Die Software legt den Computer lahm, um anschließend den Nutzer zu einer Lösegeldzahlung aufzufordern. Diese Art der Cyber-Erpressung ist seit Jahren ein Problem.

Anscheinend war die Software auf einen oder mehrere Arbeits-PCs der Behörde gelangt. Um eine Verbreitung zu vermeiden, wurden alle Rechner heruntergefahren. Die Mitarbeiter der Behörde waren den Tag über nur per Telefon erreichbar. Das Landeskriminalamt wurde eingeschaltet, damit IT-Experten die Ursache des Problems feststellen.

Es werde jedoch nicht davon ausgegangen, dass es sich um einen gezielten Angriff handle. Darüber hinaus seien auch keine sensiblen Daten in Gefahr gewesen, gab der Sprecher des Innenministeriums an.

Foto: © Pixabay.com


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen