Firefox 42 mit Tracking-Schutz ist da

Hay-Tun am Donnerstag 5. November 2015 10:42:30

Firefox 42 mit Tracking-Schutz ist da

Mozilla hat die neue Version von Firefox veröffentlicht. Firefox 24 kommt mit einer neuen Anti-Tracking-Funktion.

Wichtigste Neuerung ist der Tracking-Schutz, der auch als Werbeblocker fungiert. Mozilla schließt außerdem einige Sicherheitslücken in seinem Browser. Erstmals steht für Windows-Computer auch eine stabile 64-Bit-Version zur Verfügung.

Private Browsing mit Tracking Protection speichert laut Mozilla nicht nur keine Details zum Browserverlauf, es blockiert auch aktiv Werbung, Tracker sowie Social Share Buttons. Damit kann der Privatsphäremodus Add-Ons wie Ghostery und Privacy Badger ersetzen. Auch Analytics-Dienste wie VGWort und Google Analytics werden im Privat-Modus außer Gefecht gesetzt.

"Private Browsing schützte bislang die Privatsphäre lokal am Computer. Allerdings geben User beim Surfen im Netz auch andere persönliche Daten preis, ohne es zu wissen. Unabhängig von Webseitenbetreibern zeichnen Drittfirmen das Surfverhalten auf - sogar beim Surfen im privaten Modus. Das ändert sich ab heute", erklärt Mozilla. Die Steuerung der Privatsphäreeinstellungen erfolgt über das neue Control Center in der Adresszeile. Hier kann der Tracking-Schutz auch vorübergehend deaktiviert werden, zum Beispiel für den Fall, dass eine Website aufgrund der blockierten Tracking-Elemente nicht korrekt angezeigt wird.

Zu den Neuerungen gehört auch ein Lautsprecher-Symbol, das anzeigt, welcher Tab gerade Audio-Inhalte wiedergibt. Ein Klick auf das Symbol schaltet den Ton aus - ohne den Tab zu öffnen. Darüber hinaus wurde der Login-Manager verbessert, der nun Passwörter von anderen Browsern importieren kann.

Die neue Firefox-Version schließt insgesamt 24 Schwachstellen. Acht davon werden von Mozilla als kritisch bewertet. Diese können Browser-Abstürze verursachen und unter Umständen auch das Einschleusen und Ausführen von Schadcodes ermöglichen.

Foto: © Pixabay.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen