Ende von Windows 8 Pro und WMC

Hay-Tun am Donnerstag 29. Oktober 2015 10:30:13

Ende von Windows 8 Pro und WMC

Microsoft stellt ab den 30. Oktober 2015 den Verkauf von Windows 8 Pro Pack und das Windows 8.1 Pro Pack ein.

Die als Lizenzschlüssel angebotenen Erweiterungen haben die Funktion, das jeweilige Betriebssystem von der Home- auf die Professional-Version upzugraden. Ebenfalls zum 30. Oktober wird auch der Verkauf des Windows Media Pack eingestellt. Damit kann das Media Center bei Windows 8 und Windows 8.1 nachträglich installiert werden. Dies gab Microsoft auf seiner Support-Seite bekannt.

Auch wenn die angekündigte Frist kurz scheint, ist das Aus für diese Produkte keine Überraschung. Schon im Vorfeld des Release von Windows 10 hatte ein Microsoft-Manager erklärt, es werde für das Windows Media Center (WMC) keine Updates mehr geben. Beim Upgrade-Versuch werde die Software als "nicht kompatibel" zurückgewiesen.

WMC wurde als Systemsoftware zur Wiedergabe von Multimediainhalten für Windows XP eingeführt. Mit Windows Vista und Windows 7 wurde der WMC berühmter. Dennoch kam die Software bei den Windows-Nutzern nicht gut an. Bei Windows 8 verzichtete Microsoft auf den WMC, ermöglichte aber eine nachträgliche Installation zum Preis von zehn Euro. Inzwischen ist die Anzahl der Nutzer laut Microsoft sehr niedrig.

Foto: © Wikimedia.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen