Deal zwischen SanDisk und Western Digital

PeterCCM am Mittwoch 21. Oktober 2015 21:26:05

Deal zwischen SanDisk und Western Digital

Western Digital hat bekanntgegeben, sich dafür bereit erklärt zu haben, 19 Millionen Dollar für SanDisk auf den Tisch zu legen.

Für den Hersteller von Speichermedien aus dem kalifornischen Lake Forest ist die Übernahme ein großes Geschäft. Laut Western Digital handelt es sich dabei jedoch eher um eine Fusionierung, als um eine Übernahme. Des Weiteren versprach Western Digital-CEO Steve Milligan, dass auch Shareholder, Angestellte und Kunden von SanDisk, dessen Hauptsitz sich ebenfalls in Kalifornien befindet, von der Entwicklung profitieren würden.

Auch der Präsident und CEO von SanDisk, Sanjay Mehrotra, gab sich gegenüber der Öffentlichkeit zuversichtlich: "Diese Zusammenarbeit macht aus uns einen noch stärkeren Partner für unsere Kunden. Der Zusammenschluss mit Western Digital wird es dem fusionierten Unternehmen ermöglichen, seinen Kunden das breiteste Portfolio an führenden, innovativen Speichermöglichkeiten anzubieten."

Milligan wird voraussichtlich CEO des Unternehmens bleiben und auch der Hauptsitz wird sich vorerst nicht ändern. Es ist zu erwarten, dass Mehrotra, wenn der Deal einmal abgeschlossen ist, in den Firmenvorstand der neuen, fusionierten Firma wechseln wird. Diese neue Firma kann dann auf die Früchte aus Forschung und Entwicklung und das technische Know-How beider Unternehmen zurückgreifen und so die Produktpalette erweitern.

Um wirksam zu werden, muss das Abkommen zunächst noch von den SanDisk Shareholdern abgesegnet werden. Falls das geschiet, soll die Übergangsphase innerhalb des dritten Quartals des Jahres 2016 abgeschlossen sein.

Foto: © SanDisk Corporation.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen