Zwei Jahre Gefängnis wegen Facebook-Hetze

PeterCCM am Mittwoch 21. Oktober 2015 18:07:30

Zwei Jahre Gefängnis wegen Facebook-Hetze

Ein Mann hetzt über Monate hinweg auf Facebook gegen Juden, Ausländer und Flüchtlinge und muss nun dafür ins Gefängnis.

Das Internet gilt vielen als rechtsleerer Raum. Bei Manchem mag die vermeintliche Anonymität zu erhöhtem Selbstbewusstsein führen. Einem 31-Jährigen aus dem bayerischen Landkreis Kitzingen half dies vor Gerichts jedoch nichts. Unter anderem wegen menschenverachtender Facebook-Kommentare wurde der Mann zu zwei Jahren und drei Monaten Haft verurteilt.

Die Hetze richtete sich vor allem gegen Flüchtlinge und Ausländer, aber auch gegen Juden. Der Mann hatte von April bis November 2014 auf Facebook zu Gewalt und Mord aufgerufen. Der Bayer hat gegen das noch nicht rechtskräftige Urteil Berufung eingelegt, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Selbst für rassistisch motivierte Volksverhetzung scheint eine Haftstrafe von zwei Jahren hoch. Das Gericht begründete die Entscheidung mit dem gut gefüllten Vorstrafenregister des Angeklagten. Dort finden sich neben Fahrens unter Alkoholeinfluss und Sachbeschädigung auch Delikte wie unerlaubter Waffenbesitz und Körperverletzung.

Foto: © Pixabay.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen