Vodafone kündigt neuen Familien-Tarif an

Hay-Tun am Freitag 16. Oktober 2015 13:39:21

Vodafone kündigt neuen Familien-Tarif an

Vodafone führt einen neuen Tarif ein, der das Teilen des Datenvolumens mit der Familie ermöglichen soll.

Grundlage vom Red+-Tarif ist eine Red-GB-Hauptkarte. Zu dieser können Vodafone-Kunden bis zu vier Allnet- oder Datenkarten aus dem Segment Red+ hinzubuchen. Die Angebote enthalten stets eine Telefon-Flatrate in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze sowie eine SMS- bzw. MMS-Flat. Die erste Zusatzkarte kostet 20 Euro, alle weiteren 15 Euro monatlich. Wer sich lediglich für eine Datenkarte interessiert, etwa für sein Tablet, bekommt diese für fünf Euro im Monat.

Bei Red+ laufen bis zu fünf Mitglieder eines Haushalts unter einem Hauptvertragspartner. Dieser ist dann auch der einzige, der eine Vodafone-Rechnung bekommt. Auf der Hauptkarte wird das Gesamtdatenvolumen im Voraus festgelegt, das danach für alle unter dem Hauptvertrag eingeordneten Karten zur Verfügung gestellt wird.

Das Datenvolumen kann beliebig verteilt werden und bei Bedarf sogar mehrmals pro Monat geändert werden. Die Option ermöglicht Eltern darüber hinaus, ihren Kindern Surflimits zu setzen und diese unabhängig von Vertragsänderungen anzupassen. Der Red+-Tarif ist Teil der zum 3. November unter dem Namen "Red One" angekündigten grundlegenden Überarbeitung des Tarifportfolios. Ziel ist es offenbar, Mobilfunk, Festnetz, Internet und HD-TV zu kombinieren.

Foto: © Flickr: Jonathan Oakley.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen