Instagram: Das Phänomen wird fünf Jahre alt

PeterCCM am Montag 12. Oktober 2015 09:35:19

Instagram: Das Phänomen wird fünf Jahre alt

Es ist bereits fünf Jahre her, dass das auf Bilder spezialisierte soziale Netzwerk an den Start ging. Heute ist es unumgänglich.

Fünf Jahre, nachdem Mitbegründer Kevin Systrom 2010 das erste Foto auf Instagram postete, hat die Plattform ihren angestammten Platz in den nur schwer penetrierbaren Reihen der globalen sozialen Netzwerke gefunden. Indem seinen Mitglieder ermöglicht wird, sich mittels Fotos und Bildern auszudrücken, reitet Instagram auf der Welle des "all visual".

Zum Ende diesen Jahres blickt das Netzwerk auf über 400 Millionen regelmäßige Nutzer. Das von seinen Servern verarbeitete Datenvolumen erreicht schwindelerregende 40 Milliarden Fotos und vier Millionen abgegebene "likes" pro Tag.

Eine der Trumpfkarten Instagrams bleibt weiterhin, dass einige Stars ausschließlich auf diesem Weg mit ihren Fans kommunizieren, anstatt auf größere und mehr im Mainstream agierende Netzwerke wie Facebook oder Twitter zurückzugreifen. Auch Politiker sind auf Instagram zu finden: von Barack Obama, der seit seiner zweiten US-Präsidentschaftswahlkampagne vor vier Jahren höchst aktiv ist, bis hin zum französischen Präsidenten François Hollande, der vergangene Woche sein erstes Foto auf Instagram postete.

Die Suggestivkraft des Visuellen ist spätestens seit Aufkommen des Fernsehens vor einem halben Jahrhundert geschätzt und gefürchtet und Macht und Reichweite von digitalen Kampagnen ist weder Stars, noch Marken, noch Politikern entgangen. Instagram ist heute aus der digitalen Medienlandschaft nicht mehr wegzudenken.

Foto: © Instagram.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen