Neue Panne beim iPhone 6S

Hay-Tun am Montag 5. Oktober 2015 12:17:50

Neue Panne beim iPhone 6S

Einige Besitzer des iPhone 6S und 6S Plus beschweren sich derzeit darüber, dass sich ihre Geräte von selbst ausschalten.

Einträgen im Apple-Support-Forum und im Reddit- iPhone-Forum zufolge schalten sich die neuen iPhone 6S und iPhone 6S Plus von selbst aus und das bei ausreichend aufgeladenem Akku.
Von dem Problem betroffen ist offenbar die neue iPhone-Generation. Mindestens ein User will das gleiche Problem allerdings auch bei dem alten Modell iPhone 5S nach dem Update auf iOS 9 beobachtet haben.

Bei einigen Usern haben sich die iPhones nicht komplett ausgeschaltet - sie lassen sich aber auch nicht aktivieren und das Display bleibt zudem schwarz. "Das Display war aus und das Telefon klingelte", sagt ein Besitzer eines iPhones 6S mit iOS 9.0.1 im MacRumors-Forum. Ob das in der vergangenen Woche veröffentlichte Update auf iOS 9.0.2 den Fehler behebt, ist noch unbekannt.

Vielen Betroffenen zufolge kann das Problem nur über ein Hardreset gelöst werden. Ob es sich um einen Software- oder Hardwarefehler handelt, ist ebenfalls noch unklar. Es wird spekuliert, dass Apples neuer Prozessor A9 die Ursache sein könne. Der A9-Chip wird von TSMC und von Samsung hergestellt.

Fehler bei neuen Produkten sind nicht ungewöhnlich. Bisher hat Apple zwei Updates für iOS 9 veröffentlicht, die kleine Bugs beheben sollen. iOS 9.0.1 richtete sich vor allem an User, die nach dem Update stets die Meldung "Slide to Upgrade" auf dem Display angezeigt bekamen. iOS 9.0.2 wiederum machte eine Sicherheitslücke dicht, die ohne Eingabe des Passworts den Zugriff auf Fotos und Kontakte ermöglichte.

Foto: © Pixabay.



Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen