Android Marshmallow kommt nächste Woche

Hay-Tun am Mittwoch 30. September 2015 15:41:24

Android Marshmallow kommt nächste Woche

Nächste Woche startet das Rollout von Android 6.0 Marshmallow. Das hat Google gestern Abend angekündigt.

Die neue Version des Mobilen Betriebssystems wird laut Google auf das 2014 eingeführte und von LG entwickelte Nexus 5, das zusammen mit Motorola hergestellte Phablet Nexus 6 und die Tablets Nexus 7 (2013) und Nexus 9 aufgespielt. Auf dem Nexus 5X, dem Nexus 6P und dem Tablet Pixel C ist das Betriebssystem bereits ab Werk vorinstalliert. Das 2012 erschienene Nexus 4 und die erste Version des Tablets Nexus 7 - ebenfalls aus 2012 - gehen diesmal leer aus. Auch das inzwischen drei Jahre alte Nexus 10 muss sich für den Rest seine Lebens mit Android 5.1.1 zufrieden geben.

Zu den neune Funktionalitäten von Android 6.0 Marshmallow gehört "Now on Tap", das mehr kontextbezogene Funktionen für Google Now verspricht. Nutzer sollen zum Beispiel daran erinnert werden, ihren Mietwagen vor der Rückgabe aufzutanken. Dafür werden Tankstellen in der Nähe gesucht und angezeigt.

Google hat zudem auch die App-Berechtigungen geändert. User müssen Apps künftig bei der Installation nicht mehr alle angeforderten Berechtigungen erteilen. Apps fragen nun den Zugriff auf bestimmte Hardware und Daten erst dann an, wenn sie sie tatsächlich benötigen. Das gilt für das Abrufen von privaten Daten wie Kontakte oder Fotos sowie für die Nutzung der Kamera und des Mikrofons. Der Nutzer kann dann der Anfrage beliebig zustimmen oder diese ablehnen.

Um den Stromverbrauch von Android-Smartphones zu optimieren, hat Google eine Funktion namens Doze eingeführt. Anhand von Sensordaten kann Android M feststellen, ob das Gerät beispielsweise auf dem Schreibtisch liegt und nicht aktiv genutzt wird. Das Betriebssystem wechselt dann in einen Low-Power-Modus und reduziert damit die Hintergrundaktivitäten. Wichtige Benachrichtigungen und Anrufe werden weiterhin angezeigt beziehungsweise durchgestellt.

Die Verteilung des Updates auf Android Marshmallow erfolgt wahrscheinlich schrittweise - nicht jeder Besitzer eines kompatiblen Nexus-Geräts wird also ab Montag automatisch das Update auf Android 6.0 erhalten. Den Quellcode für das Android Open Source Project wird Google ebenfalls Anfang der Woche zur Verfügung stellen.

Foto: © Pixabay.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen