Twitter will Zeichen-Limit aufheben

Hay-Tun am Mittwoch 30. September 2015 11:54:22

Twitter will Zeichen-Limit aufheben

Twitter will angeblich eine Möglichkeit anbieten, Tweets mit mehr als 140 Zeichen zu posten.

Einem Bericht von Recode zufolge plant der Mikroblogging-Dienst Twitter ein neues Produkt, das das Verfassen längerer Posts unterstützt. Das Unternehmen wollte sich auf Nachfrage von Recode nicht zum Thema äußern.

Das 140-Zeichen-Limit gilt seit langer Zeit als ein Markenzeichen von Twitter. Laut Recode war die Zeichengrenze aber schon seit Jahren Diskussionsstoff bei Twitter. Unter Interims-CEO Jack Dorsey sei das Thema wieder aufgekommen, da das Unternehmen nach neuen Strategien suche, mehr Nutzer anzulocken.

Dorsey hatte zuletzt auch eingeräumt, Twitter sei zu kompliziert, um bei Mainstream-Nutzern gut anzukommen. Die 140-Zeichen-Grenze sei zwar ein Markenzeichen, sie könne aber auch neue Nutzer abschrecken. Eine Milliarde User habe "Twitter ausprobiert und sind nicht geblieben", erklärte Dorsey. Sein Vorschlag lautet, ein Web-Publishing-Tool zu integrieren, das längere Texte erlauben und mehr Nutzer ansprechen soll.

Im Juli 2015 verzeichnete Twitter 316 Millionen User, die jeden Monat mindestens einmal den Mikroblogging-Dienst nutzen. Facebook hat nach eigenen Angaben aktuell 1,5 Milliarden monatlich aktive Mitglieder. Selbst der Fotodienst Instagram zieht mehr Nutzer an als Twitter- im August waren es sogar 400 Millionen in einem Monat.

Bereits im August hatte Twiiter die 140-Zeichen-Grenze für Direktnachrichten aufgehoben, um mit den Messaging-Konkurrenten WhatsApp, Snapchat und Facebook Messenger mithalten zu können. "Obwohl Twitter in erster Linie ein öffentliches Erlebnis ist, erlauben Direktnachrichten private Unterhaltungen über Nachrichten, Entwicklungen und Ereignisse auf Twitter", sagte Sachin Agarwal, Produktmanager bei Twitter.

Foto: © Flickr: Andrew Mager.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen