Microsoft und Salesforce stärken Partnerschaft

Hay-Tun am Donnerstag 17. September 2015 13:37:44

Microsoft und Salesforce stärken Partnerschaft

Microsoft und Salesforce haben große Pläne, ihre strategische Partnerschaft künftig zu erweitern.

Auf der Dreamforce-Konferenz des CRM-Spezialisten kündigten beide Konzerne gestern die Verfügbarkeit der Salesforce-App für Outlook an. Die App ist mit Office 2013 und Office 365 kompatibel. Außerdem planen Microsoft und Salesforce Skype for Business und OneNote in die neue Salesforce-Plattform Lightning zu integrieren.

Zudem sollen Salesforce-Inhalte künftig auch in Office Graph und Office Delve genutzt werden können. Die beiden neuen Lösungen werden allerdings erst in der zweiten Hälfte des Jahres 2016 verfügbar sein. Das gleiche gilt auch für die Salesforce 1 Mobile App für Windows 10.

Zuvor hatte Salesforce bereits eine mobile Version von Salesforce 1 für Windows 8.1 angekündigt. Das Projekt wurde allerdings gecancelt. Stattdessen kündigte das Unternehmen eine App für Windows 10 an. Die Entwicklung dürfte allerdings rund ein Jahr in Anspruch nehmen. Bis dahin können User Salesforce 1 für Windows 8.1 über einen mobilen Browser nutzen.

Obwohl beide Konzerne im CRM-Bereich Konkurrenten sind, hatte Salesforce zusammen mit Microsoft im Mai 2014 CRM-Apps für Windows 8 und Windows Phone 8.1 angekündigt. Verschiedene Salesforce-Apps wurden bereits in Microsofts Office-Anwendungen und der Business-Intelligence-Plattform Power BI integriert.

"Unsere Zusammenarbeit ist so erfolgreich, dass wir nun noch mehr Innovationen bieten, die unseren gemeinsamen Kunden dabei helfen, noch produktiver zu sein und sich mit ihren Kunden auf völlig neue Weise zu verbinden", erklärte Salesforce-CEO Marc Benioff.

Foto: © Wikimedia.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen