iPhone 6s: Apple bestellt mehr Displays

SandraBellmann am Freitag 4. September 2015 12:56:08

iPhone 6s: Apple bestellt mehr Displays

Japan Display hat bekanntgegeben, dass Apple die Display-Bestellmenge für das iPhone 6s erhöht hat.

Schon in wenigen Tagen soll das iPhone 6s offiziell vorgestellt werden. Apple rechnet dabei scheinbar mit einem echten Ansturm auf sein neues Smartphone, denn der Vertragspartner Japan Display, der einer der wichtigsten Bildschirmlieferanten von Apple ist, hat verraten, dass Apple die Bestellungen für Displays kürzlich erhöht hat. Um dem hohen Auftragsvolumen gerecht zu werden, will Mitsuri Homma, Geschäftsführer von Japan Displays, sogar neue Fertigungsanlagen bauen und neue Mitarbeiter einstellen.

Auch die derzeit schwierige wirtschaftliche Lage in China scheint Apples Optimismus keinen Abbruch zu tun. In Cupertino rechnet man fest damit, dass auch das iPhone 6s ein echter Kassenschlager wird. Apples CEO Tim Cook erklärte vor Kurzem, dass Apple in den vergangenen Sommermonaten ein starkes Wachstum in China verbuchen konnte. Die wirtschaftlichen Probleme im Reich der Mitte seien dabei kein Hindernis gewesen. Nach Cooks Informationen läuft der chinesische App Store sogar besser als je zuvor.

Das iPhone 6s wird voraussichtlich am 9. September offiziell vorgestellt und die Markteinführung dürfte dann auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Gerüchten zufolge soll Apples neues Smartphone seine potenziellen Käufer mit einer verbesserten Frontkamera mit Software-Beleuchtung begeistern. Ebenfalls ließ der Apple-Experte Ming-Chi Kuo verlauten, dass ein optimierter Fingerabdruckscanner und die edle Farboption Roségold zu den wichtigsten Neuheiten des iPhone 6s zählen werden.

Foto: © Creative Commons - Flickr: JeanbaptisteM.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen