Samsung stellt Gear S2 auf der IFA vor

Hay-Tun am Dienstag 1. September 2015 13:56:07

Samsung stellt Gear S2 auf der IFA vor

Noch vor Beginn der IFA in Berlin hat Samsung seine neue Smartwatch offiziell präsentiert.

Die Gear S2 wird in einer modernen und einer klassischen Version erscheinen. Laut Samsung wird die neue Uhr klein und modern sein. Die Gear S2 wird in Silber mit weißem Armband sowie in Dunkelgrau verfügbar sein. Die klassische Version ist für User konzipiert, die viel Wert auf zeitloses Design legen. Die Gear S2 Classic kommt in Schwarz mit passendem Lederarmband.

Das Gehäuse der Gear S2 misst 42,3 mal 49,8, das der Classic 39,9 mal 43,6 Millimeter. Beide Uhren sind 11,4 Millimeter dünn bei einem Gewicht von 42 und 47 Gramm. Beide Varianten sind nach der IP68-Zertifizierung gegen Staub und Wasser geschützt.

Samsung verwendet bei der Gear S2 erstmals ein 1,2 Zoll rundes Super-AMOLED-Display, das über eine Auflösung von 360 mal 360 Pixeln verfügt. Der Ring rund um das Display lässt sich drehen und kann in Kombination mit einem Home- und Zurück-Button zur Bedienung verwendet werden. Dadurch soll der Zugriff auf Benachrichtigungen und Apps bequemer sein.

Angetrieben werden beide Gear S2-Modelle von einer 1-Ghz-Dual-Core-CPU. Der Arbeitsspeicher beträgt 512 Megabyte, der interne Speicher ist vier Gigabyte groß. Bluetooth 4.1, NFC und WLAN nach den Standards 802.11 b/g/n gehören ebenfalls zur Ausstattung. Beide Uhren verfügen außerdem über einen Umgebungslichtsensor, ein Barometer, einen Beschleunigungsmesser, ein Gyroskop und einen Pulsmesser.

Als Betriebssystem kommt Samsungs eigenes OS Tizen zum Einsatz. Dieses wurde überarbeitet und mit neuen Fitness-Funktionen ausgestattet. Die Smartwatch soll die Fitness-Werte des Trägers regelmäßig kontrollieren und mit Benachrichtigungen an gesetzte Ziele erinnern. Ein integriertes NFC-Modul ermöglicht das Bezahlen mittels Samsung Pay.

Die Gear S2 und Gear S2 Classic werden drahtlos aufgeladen. Die Modelle ohne 3G-Modul kommen aber mit einem 250-mAh-Akku und sollen Samsung zufolge zwei bis drei Tage durchhalten. Die Versionen mit Mobilfunkmodul verfügen über einen 300-mAh-Akku und halten laut Samsung zwei Tage durch.

Foto: © Samsung.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen