Samsung Galaxy Note 4 erhält Android 5.1.1

Hay-Tun am Montag 31. August 2015 18:18:32

Samsung Galaxy Note 4 erhält Android 5.1.1

Samsung hat mit dem Rollout von Android 5.1.1 für das Note 4 begonnen. Das Update soll bald auch Deutschland erreichen.

Nachdem der südkoreanische Hersteller seinen aktuellen Spitzenmodellen, wie dem Galaxy S6 und dem Galaxy S5 Neo, ein Update auf Android-Version 5.1.1 verpasst hatte, folgte mit dem Galaxy Note 4 nun ein Modell aus dem vorherigen Jahr.

Bereits einige Tage zuvor erhielten einige Besitzer der Exynos-Variante von Note 4 das Update auf Android 5.1.1. Nun wurde auch die in Europa vermarktete Version mit der Snapdragon-CPU mit dem Update versorgt. Zu den ersten Ländern gehören Italien, Österreich und Schweden.

Das 1,8 Gigabyte große Update bringt einige Neuerungen mit sich. Besonders auffällig ist die Verbesserung der Multitasking-Funktion. Das Gerät reagiert nun schneller und flüssiger. Zudem startet die Liste der zuletzt verwendeten Apps deutlich schneller als zuvor. Eine neue App namens Smart Manager ermöglicht es dem User, den Überblick über den Zustand von Akku, Speicher, Arbeitsspeicher sowie dem Sicherheitsstatus des Geräts zu behalten.

Neu ist auch die Möglichkeit, installierte Apps abzuheften. Praktisch ist diese Funktion, wenn der Besitzer sein Gerät an eine andere Person abgibt und dieser nur Zugriff auf bestimmte Apps erteilen möchte.

Samsung hat mit dem Android 5.1.1-Update zwar die TouchWiz-Oberfläche nicht an die aktuellen Top-Modelle wie etwa das Galaxy Note5 angepasst, trotzdem sind im System einige Detailverbesserungen zu erkennen. So erhielt die Benachrichtigungsleiste ein neues Design. Außerdem bekam die Uhr auf dem Display eine Verknüpfung zu den Einstellungen für Datum und Uhrzeit. Wann das Update für das deutsche Galaxy Note 4 freigeben wird, ist noch unbekannt. Lange dürfte es aber nicht mehr dauern.

Foto: © Flickr: Karlis Dambrans.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen