Google geht in Alphabet-Konzern auf

PeterCCM am Dienstag 11. August 2015 16:17:37

Google geht in Alphabet-Konzern auf

Der Internet-Riese Google geht im neuen Konzern "Alphabet" auf. Das hat vor allem strategische Gründe.

Google ist für die meisten vor allem eine Suchmaschine. Dazu gehören außerdem noch große Namen wie das Videoportal Youtube und das Smartphone-Betriebssystem Android. Google besteht aber aus einer Vielzahl weiterer Projekte, von denen nicht wenige sich noch in der Forschungsphase befinden und somit keine Gewinne abwerfen. Jetzt wurde der Konzern dahingehend neu strukturiert, dass das lukrative Kerngeschäft, für das Google bekannt ist, von den Start Ups und Forschungsprojekten abgetrennt wird.

Der Google-Konzern wird zur Alphabet Holding. In diesem neuen Alphabet "wird das G nur noch ein Buchstabe von vielen sein", erklärte Google-Gründer Larry Page. Page wird als Chef der neuen Holding vor allem mit der Betreuung der Forschungsprojekte beschäftigt sein. Das ehemalige beziehungseise bekannte und geldbringende Google wird als Tochterfirma in Alphabet eingegliedert. Chef dieser im wirtschaftsjargon Cashcows genannten Sektoren - Suchmaschine, Youtube, Android, Maps und E-Mail-Dienst - wird der ehemalige Produktchef Sundar Pichai.

Für den Nutzer wird sich zunächst nicht viel ändern. Die Umstrukturierung dient vor allem der unternehmensinternen Transparenz. Die Forschungsprojekte des Google-Konzerns reichen von Medikamenten gegen Alzheimer über Kontaktlinsen hin zu Logistik-Innovationen wie der Auslieferung von Packeten mit Drohnen. Innerhalb der neuen Alphabet Holding bekommt jedes dieser Projekte seinen klar definierten Platz.

Foto: © Creative Commons - Flickr: Robert Scoble.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen