Sony: Gutes Quartal dank PlayStation 4

SandraBellmann am Freitag 31. Juli 2015 12:28:48

Sony: Gutes Quartal dank PlayStation 4

Aus dem Quartalsbericht von Sony geht hervor, dass die PlayStation 4 bereits 25,3 Millionen Mal verkauft worden ist.

Das japanische Unternehmen Sony kann mit dem ersten Quartal des Fiskaljahres 2015 durchaus zufrieden sein, vor allem hinsichtlich der Verkaufszahlen seiner beliebten Spielkonsole PlayStation 4. Diese wurde von April bis Ende Juni 2015 insgesamt etwa drei Millionen Mal verkauft, womit die Zahl der verkauften Einheiten seit dem Verkaufsbeginn nun die 25-Millionen-Marke überschritten hat. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einem Anstieg von 12,3 Prozent. Aufgrund der guten Verkäufe im letzten Quartal hat der Konzern sogar seine Prognose für die verkauften Einheiten im laufenden Fiskaljahr nach oben korrigiert. Anstatt der bislang erwarteten 16 Millionen verkauften Konsolen geht man nun davon aus, dass im Laufe des Jahres insgesamt 16,5 Millionen Einheiten der Sony-Spielkonsole über die Ladentische gehen werden.

Dem Erfolg der PlayStation 4 ist auch grundsätzlich der allgemeine Erfolg Sonys im vergangenen Fiskalquartal zu verdanken. Aufgrund der sinkenden Produktionskosten für die PS 4 konnte nämlich auch der Gewinn pro verkaufter Konsole gesteigert werden.

Insgesamt erwirtschaftete Sony im vergangenen Quartal seit langem wieder einen Gewinn, nämlich 82,4 Milliarden Yen, was etwa 600 Millionen Euro entspricht. Neben dem guten Geschäft mit der PlayStation 4 konnte Sony auch Gewinne in seinem Handel mit Fotosensoren verbuchen. In dieser Geschäftssparte konnte der Umsatz um fast 35 Prozent gesteigert werden. Sonys Sorgenkind bleibt dagegen die Smartphone-Sparte. Hier ging der Umsatz im letzten Quartal erneut zurück, und zwar um beachtliche 16 Prozent.


Foto: © Sony.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen