Samsung arbeitet an 11K-Display

SandraBellmann am Montag 13. Juli 2015 13:45:39

Samsung arbeitet an 11K-Display

Das südkoreanische Unternehmen Samsung entwickelt zurzeit einen 11K-Bildschirm für Smartphones.

Auf der Display-Konferenz in Samsungs Heimatland Südkorea kündigte der Smartphone-Riese am vergangenen Samstag an, derzeit mit insgesamt 13 Firmen aus dem In- und Ausland an einem 11K-Display für Smartphones zu arbeiten. Dieses soll eine nahezu unfassbare Pixeldichte von 2.250 dpi erreichen und dürfte ein zentraler Bestandteil eines der nächsten großen Flaggschiff-Modelle des Seouler Unternehmens sein. Aktuell verfügen die meisten Smartphones über eine Auflösung von nicht mehr als 2K und die Pixeldichte beträgt dabei gerade einmal 600 dpi. Die Auflösung des 11K-Displays würde dabei sogar über der von aktuellen High-End-Fernsehgeräten liegen. Die hohe Auflösung soll zum Beispiel auch die Darstellung von 3D-Effekten möglich machen.

Etwas gedulden müssen sich die Fans von Samsungs Smartphones aber auf jeden Fall noch. Pünktlich zu den Olympischen Winterspielen 2018, die im südkoreanischen Pyeongchang stattfinden werden, will der derzeitige Anführer des Smartphone-Marktes einen ersten Prototypen dieses innovativen und extrem hochauflösenden Displays der Öffentlichkeit vorstellen. Bis ein Smartphone mit 11K-Bildschirm dann auch den Weg in die Geschäfte findet, wird sicherlich noch mehr Zeit vergehen.

Der 11K-Bildschirm könnte auch die Virtual-Reality-Headsets attraktiver machen. Die Gear VR kann zwar auf dem Galaxy Note 4 wiedergegeben werden, wird aber ziemlich pixelig angezeigt. Ein hoch auflösendes 11K-Display dürfte dieses Problem lösen und auch VR-Inhalte gestochen scharf anzeigen können.

Foto: © Creative Commons - Flickr: opopododo.


Kommentar hinzufügen

Kommentare

Kommentar hinzufügen