iOS 8: Nutzer beschweren sich über Bugs

SandraBellmann am Dienstag 23. September 2014 11:38:11

iOS 8: Nutzer beschweren sich über Bugs

Apples neuestes mobiles Betriebssystem iOS 8 ist noch nicht einmal eine Woche verfügbar und schon hagelt es Kritik von Seiten der Nutzer.

Ein denkbar schlechter Start für iOS 8 - das Betriebssystem, das seit dem 17. September zum Download bereit steht, erhitzt derzeit die Gemüter der iPhone-Nutzer, da es noch eine Vielzahl an Bugs enthält. iOS 8 soll nach Berichten der User die Akkuleistung um ein Vielfaches verringern, manche Smartphones haben derzeit nur noch eine Laufzeit von gerade einmal vier Stunden. Besonders die Nutzer des neuen iPhone 6 und iPhone 6 Plus, aber auch des iPhone 5S leiden unter diesem Fehler. Auch bei einigen iPads von Apple wirkte sich das System-Update auf die Akkulaufzeit aus.

Ein weiteres zentrales Problem ist der schlechte WLAN-Empfang über den die Nutzer der neuen iPhone 6 Modelle klagen. Das WLAN-Signal schwankt hier so sehr, dass manchmal die volle Leistung abrufbar ist und manchmal nahezu keine Internetverbindung hergestellt werden kann. Des Weiteren beinhaltet auch das HealthKit weiterhin den Bug, der bereits vor einigen Tagen festgestellt wurde. Die Gesundheitsplattform HealthKit sollte eigentlich eines der größten Highlights des neuen Betriebssystem von Apple werden - nun wurden erst einmal alle Apps für diese Plattform aus dem AppStore entfernt.

Apple wird nun bis voraussichtlich Ende des Monats ein System-Update herausbringen, das die vorhandenen Fehler beheben soll. Wegen des schlechten Feedbacks der Nutzer verbreitet sich iOS bislang auch langsamer als seine Vorgängerversion. Am vergangenen Freitag, also zwei Tage nach der Veröffentlichung, war das Betriebssystem lediglich auf 21,6 Prozent aller Apple-Geräte installiert. Der Vorgänger iOS 7 schaffte es seinerzeit in einem vergleichbaren Zeitraum bereits auf 38 Prozent.


Foto: © Apple.