Melden

Problem mit drucker Samsung CLP 300 [Gelöst]

Stellen Sie Ihre Frage vinnye - Letzte Antwort am Jul 19, 2016 21:40
Guten Tag,

Ich habe einen drucker "samsung CLP 300" gekauft,bis jetzt alles ok.
letztens gab es ein problem,und zwar beim drucken;
Wenn ich einen (text,foto....) drucken will kommt es total schief,ich
meine zur seite oder ganz oben oder auch umgekert!
Ich habe die papiere überprüft,alles ist ok!!!!
Ich weiss nicht was los ist!
kann mir bitte jemand helfen?
Danke.
Mehr anzeigen 
Nützlich;
+61
moins plus
Das ganze Problem mit dem einseitigem ungleichmäßigen Schwarzdruck lieg an der Tonerverteilung.
Bevor der Toner an die Walze gelang liegt dieser in einem Vorratsfach, dieses Fach hat eine sehr schmale Öffnung zur Walze. An den Stellen an dem Die Walze oder besser Trommel elektrisch geladen ist haftet der Ton an der Trommel.
Aber genau der kleine Schlitz setzt sich langsam an einigen Stellen zu und gibt den Toner nicht mehr an die Trommel ab.
Man muss den Drucker zerlegen und den Voratsbehälter öffnen.
Dieser ist nur geschraubt und da findet man ganz vorn eine dünne glatte Edelstahlkante mit einem kleinen Radius.
Wenn man da mit dem Fingernagel drüber fährt merkt man die kleinen Ablagerungen.
Wenn man diese Ablagerungen entfernt, druckt der wieder wie neu.
Das Problem ist nur das geht 'ne Weile, dann geht das wieder los.
Mit bischen Zeitaufwand kann man das Ding am Laufen halten, ist aber nicht gerade sehr schön.

Amy
yorgo- Mär 6, 2013 09:02
ich habe seit einigen Jahren eine CLP-300 und hatte immer Probleme damit. Die Papierstaus sorgten für einen schlechten Druck. Zuletzt hat sich der Druck völlig verschlechtert. Ich habe einige Drucker-Service-UN kontaktiert. Man sagte zu mir, daß es wohl an der Bildeinheit liegt. Diese habe ich bei einer Firma, die sich auf die Reparatur von hauptsächlich von Samsung-Druckern spezialisiert hat, ausgetauscht. Dann habe ich originale Toner von Samsung gekauft und einen Resttonerbehälter bestellt. Alles in allem habe ich fast 200€ in diesen Schrott-Drucker investiert. Leider hat sich nichts verändert. Da ich schon 2 andere Drucker zu Hause stehen habe, wollte ich mir nicht schon wieder eine neue kaufen. Aber ich bin sehr enttäuscht und werde wohl mir einen von HP holen.
Antworten
Saman.tha 1406Beiträge Dienstag Mai 26, 2009Registrierungsdatum ModeratorStatus November 19, 2015 Zuletzt gesehen - Mär 6, 2013 10:03
Wow, Danke yorgo für die Info. Die ist mit Sicherheit einigen Usern nützlich. Bei vielen Technologieprodukten ist es heutzutage beinahe besser, sich gleich ein neues Gerät zuzulegen.
Antworten
Teo- Dez 9, 2013 12:05
Bestens. Danke für den Tip Amy. War kurz davor, mir eine neue Bildtrommel zu kaufen. Jetzt druckt er wieder wie neu =D
Antworten
Buramegga 1Beiträge Samstag Juli 26, 2014Registrierungsdatum Juli 26, 2014 Zuletzt gesehen - Jul 26, 2014 15:37
Hallo Amy,
ich habe die gleiche Frage an Dich, wie Jan.
Muss ich das Druckergehäuse oder das Ding zerlegen, in dem sich die Trommel befindet?
Merci.
Buramegga
Antworten
Vla- Apr 13, 2015 16:20
Ich habe den DRucker nun seit 10 Jahren - absolut problemlos. Ich habe auch noch andere Drucker, da wir sehr viel drucken müssen.. Die Drucker werden immer NUR mit ORIGINAL Patronen und ORIGINAL Zubehör versorgt. Das zahlt sich am Schluß immer wieder aus. Scheinbar billige Patrone erweist sich sehr schnell als - wie hast es genannt YORGO? - Billigschrott. Das Problem ist häfig nicht im Drucker, sondern sitzt davor..
Originalzubehör und gute Pflege ist das Zaubergeheimnis.
Antworten
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+11
moins plus
Wir haben eine CLP-300 und die benutzen wir täglich (mehr als 100 blätter pro tag)
für (Lieferscheine,Rechnungen....) mit LOGO,seit 1 jahr und alles ist ok.
Hans_Wurst- Mär 12, 2013 22:42
Ich betreue (als IT-Profi) 6 Stück in Unternehmen und habe selbst einen in meinem Büro stehen (+ einen als Ersatzteil-Spender) und muss sagen -> die ältesten haben um die 50.000 Seiten hinter sich und drucken munter weiter. Natürlich hält so ein kleiner Drucker bei Weitem nicht so viel aus wie eine große Druckstation aber: Hut ab, für den Preis (Anschaffung / laufende Kosten pro Seite) ist er immer noch TOP! Und zu den Fehlermeldungen: diese setzen sich bei mir (+ meinen Kunden) wie folgt zusammen: 60% User-Fehler (falsche Einstellungen für den Ausdruck, falsche Handhabung von Toner) 20% nicht-original Toner (lohnt sich aber immer noch...ich möchte die Original-Toner-Preis auch nicht zahlen), 15% Staub, falsches oder feuchtes Papier ... und natürlich 5% -> Hardware-Fehler (Sensoren defekt / Kontakte verdreckt / Plastik-Teile abgebrochen).
Zusammenfassend: behalten und drucken bis das Ding komplett hin ist. und dann als Ersatzteil-Spender loswerden!
Antworten
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+8
moins plus
ich habe auch diese berümte clp300 und auch die selben probleme.....
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+7
moins plus
Der CLP-300 ist das Schlechteste, was ich je in den Fingern hatte. Die ewigen Papierstaus sind nicht durch mangelhafte Bedienung, sondern durch mangelhafte Konstruktion bedingt.
7 Kunden haben sich dummerweise so einen "billigen" ColorLaser bei uns bestellt....was da an Service durch Samsung(innerhalb Garantie) und nachher durch unseren Techniker erzeugt wurde, übel...übel....
Auch wenn einige DAU's was von eher Autodidakten-Bastelanleitungen posten...Papierstau macht das Teil gern. Wenn's hinten mal richtig drin hängt: Rückwand abklappen, die 4 silberfarbenen Schrauben der Fixiereinheit lösen, dann ist links eine schwrze Kunststoffwelle in der Mechanik "eingehakt". Den kleinen Teil links von der Welle nach rechts schieben, und schon kann man die Heizung/Fixiereinheit ausbauen. Ablagerungen kan man mit einem Tuch entfernen..oder einfach "Blanko" (leeres Blatt) drucken...

Imageunit oder Fixiereinheit nach Garantieablauf neu einbauen ist völlig unsinnig, übersteigt den Zeitwert. Lieber einen verläßlichen Neuen kaufen...selbst 5 Jahre alte HP's und Kyocera in der unteren Preisklasse machen keinen solchen Ärger.
Grüße aus dem Sauerland
Udo
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+6
moins plus
Ich habe die selbe meinung.
Ich habe die patrone gewechselt und mann kann kaum den text lesen!
Und den drucker ist nicht mal 5 monate alt!!
Was soll das???????????!!!!!!!!!!!!!???????????
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+4
moins plus
Nach 150 papiere fängt der drucker aus zu flippen.
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+3
moins plus
Ich habe auch eine CLP 350 und mit der habe ich auch probleme.
Ich habe gemerkt das einen neuen drucker ist günstiger als eine
neue patrone alleine!!!!
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+3
moins plus
Ich habe auch so genau wie euch die selben probleme,deshalb werde ich versuchen
den kundenservice um zu wissen ob es reparierbar ist oder nicht?
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+3
moins plus
Ich habe auch diesen farbe problem und habe deshalb die patrone
gewechselt,aber es hilft nicht weiter.
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+2
moins plus
Ich habe keine "samsung CLP 300" aber hast du auf die papier sorte geachtet?
Hast du den drucker an sich überprüft?
Ich hoffe das hilft dir weiter.
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+2
moins plus
Alles gute,ich bin schon beim 6 anruf,keine weitere hilfe.
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+2
moins plus
Auch druck probleme nach knapp 300 kopien.
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+2
moins plus
Ich werde die kaputt machen und eine neue von HP kaufen.
Viel glück für die die an clp300 glauben.
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+1
moins plus
Ich habe auch den selben problem aber mit "samsung CLP 350N".
Nicht mal 2 monate und einen problem!
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+1
moins plus
Hast du samsung kontaktiert?
Und den drucker repariert?
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+1
moins plus
Ich habe eine clp-300 und die ist total voller probleme!
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+1
moins plus
Ich habe auch viele probleme von diesen schei++ drucker.
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+1
moins plus
Für mich ist das die erste und die letzte clp300
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+1
moins plus
Der CLP 300 verfügt über Sensoren, die den Papiertransport überwachen. Diese Sensoren verschmutzen Sehr schnell, nicht so sehr durch den Toner, sondern eher durch Papierstaub!
Um diese Sensoren zu reinigen, wir ein weicher Künstlerpinsel benötigt. Am Drucker wird die hinter Klappe geöffnet. Die vermeintlichen edelstahlfarbigen halbrunden Pins oder Knöpfe enthalten diese winzigen Sensoren. Und diese müssen von Zeit zu Zeit mit eben diesem Pinsel gereinigt werden.

Habe ich auch erst sehr spät erfahren, aber jetzt habe ich keinen häufigen Papierstau mehr ...
Kommentar hinzufügen
Nützlich;
+0
moins plus
Leider nicht!
Ich habe samsung kontaktiert wegen die versicherung,aber die haben mir einen
techniker zuhause gechickt um den drucker zu reparieren,nach eine stunde ist er weg
und er hat es nicht geschafft.
vinnye versuche du mal den kundenservice vom samsung zu kontaktieren,vielleicht hast du
ervolk!
LokalHorst- Jul 19, 2016 21:40
Ist der Text ernst gemeint?
Antworten
Kommentar hinzufügen

Mitglieder erhalten mehr Antworten als anonyme Benutzer.

Der Mitgliedsstatus erlaubt Ihnen das genaue Verfolgen Ihrer Fragen.

Der Mitgliedsstatus eröffnet Ihnen zusätzliche Optionen.

Noch kein Mitglied?

Jetzt Mitglied werden, Die Registrierung ist kostenlos, und dauert weniger als eine Minute!