USB-Stick in Windows über Befehlseingabe formatieren

Oktober 2017


Einen USB-Stick über die Befehlseingabe zu formatieren ist ein recht einfacher Prozess, der über den Befehl format ausgeführt wird. Das funktioniert mit fast allen Windows-Versionen von Windows 95 bis Windows 8.1.

USB-Stick über Konsole formatieren

Schließen Sie den USB-Stick an Ihren PC an. Klicken Sie dann auf Start > Ausführen (oder Windows-Taste + R). Schreiben Sie cmd in das Feld und klicken Sie auf OK.

Ihr USB-Stick wird einem Buchstaben zugeteilt. Nehmen wir an, der Stick erhält den Buchstaben G. Schreiben Sie den folgenden Befehl und bestätigen Sie anschließend mit der Enter-Taste:

format /q /x G:

Hinweis: Der Parameter q steht für quick format und der Parameter x wird das ausgewählte Laufwerk falls nötig zum Zerlegen (dismount) bringen. Wenn Ihr USB-Stick einen anderen Buchstaben hat, ersetzen Sie das G im Code durch den entsprechenden Buchstaben.

Foto: © Microsoft.

Lesen Sie auch

Artikel im Original veröffentlicht von aakai1056. Übersetzt von PeterCCM. Letztes Update am 19. Juni 2017 22:53 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "USB-Stick in Windows über Befehlseingabe formatieren" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.