Android-Geräte rooten

Oktober 2017


Wenn Sie auf einem Android-Gerät über Root-Rechte verfügen, haben Sie die volle Kontrolle über das Smartphone bzw. Tablet. Zum Beispiel können Sie Apps, die von Ihrem Netzbetreiber installiert wurden, entfernen oder Apps installieren, die ansonsten blockiert sind. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie jedes Android-Gerät rooten können.

Android: Tablet/Smartphone rooten

Laden Sie Kingo Android Root herunter und installieren Sie es auf Ihrem PC. Aktivieren Sie anschließend den Entwickler-Modus auf Ihrem Android-Gerät. Einfach und schnell geht das mit der App USB Debug für Android. Schließen Sie danach das Gerät per USB-Kabel an den Rechner an. Öffnen Sie Kingo Android Root, klicken Sie auf ROOT und warten Sie, bis der Prozess abgeschlossen ist:


Klicken Sie anschließend auf Finish und starten Sie das Gerät neu.

Nun verfügen Sie über Root-Rechte und können zum Beispiel die Sicherungs-App Titanium Backup installieren und Apps deinstallieren, die vom Hersteller oder vom Netzanbieter vorinstalliert wurden. Eine weitere interessante App, die Sie nun nutzen können, ist DiskDigger. Das Tool ermöglicht es, auf Ihrem Gerät gelöschte Daten wie Fotos und Videos wiederherzustellen.

Achtung: Mit Kingo Android Root ist es zwar vergleichsweise einfach, ein Smartphone oder Tablet zu rooten, dennoch kann es Probleme geben, die das System instabil machen. Außerdem kann es je nach Hersteller und Netzanbieter sein, dass die Garantie Ihres Geräts erlischt. Wir möchten darauf hinweisen, dass Sie für Ihr Gerät verantwortlich sind, wenn Sie sich dazu entscheiden, es zu rooten.


Foto: © Palto - Shutterstock.com

Lesen Sie auch

Artikel im Original veröffentlicht von MelissaCCM. Übersetzt von PeterCCM. Letztes Update am 29. April 2017 06:10 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Android-Geräte rooten" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.