iPhone-Kontakte synchronisieren

November 2016

Obwohl viele vom iPhone behaupten, dass es DAS Smartphone schlechthin sei, verfügt es hinsichtlich der Verwaltung bzw. Synchronisierung der iPhone-Kontakte nur über unzureichende Funktionen.


Kontakte verwalten mit iTunes und iCloud

Wenn man Kontakte vom iPhone exportieren möchte, um diese auf dem PC zu sichern, müssen mit iTunes komplette iOS-Backups erstellt werden, die dann gut verschlüsselt in mysteriösen Apple-Ordnern auf dem PC versteckt werden.

Für das Übertragen der iPhone-Kontakte von einem alten auf ein neues iPhone bietet sich außerdem die Verwendung der iCloud an. Diese ist zwar recht einfach zu verwenden, aber das Ansehen oder Bearbeiten der iPhone-Kontakte vor dem Wiederherstellen am neuen iPhone ist unmöglich. Es setzt also vollkommenes Vertrauen in Apple voraus und führt zu einer weiteren Abhängigkeit vom hermetisch abgeriegelten Apple-Kreislauf zwischen iPhone, iTunes und iCloud.

Da wären zwar noch die Möglichkeiten zum Synchronisieren der iPhone-Kontakte per Gmail, Outlook oder Yahoo, aber diese Dienste scheinen auf den ersten Blick etwas kompliziert und setzen voraus, dass man dort auch über ein Konto verfügt. Außerdem fehlen allen diesen Anbietern ebenfalls einfache Lösungen, um iPhone-Kontakte zu bearbeiten. Deshalb suchen viele iPhone-Nutzer nach Anwendungen von Drittanbietern um Ihre iPhone-Kontakte sichern, exportieren, bearbeiten oder gruppieren zu können.

PC Software

Hier sind einige Tools, die am PC installiert werden und beim Verwalten der iPhone-Kontakte helfen.

CopyTrans Contacts

Eine All-in-one-Lösung fürs Verwalten der iPhone-Kontakte am PC findet man bei CopyTrans. Das kleine aber feine Tool nennt sich CopyTrans Contacts und bietet folgende Funktionen: Exportieren der iPhone-Kontakte auf den PC, Importieren von Kontakten auf das iPhone, Gruppieren von iPhone-Kontakten, Hinzufügen neuer iPhone-Kontakte, Bearbeiten von iPhone-Kontakten, Löschen der iPhone-Kontakte.

Die Anwendung sieht auf den ersten Blick gut aufgeräumt aus, aber die Funktionen entdeckt man erst nach und nach. Zum Beispiel sollte man mit Drag-and-drop und dem rechten Mausklick vertraut sein. Klickt man zum Beispiel im Feld Gruppen auf die rechte Maustaste, wird man herausfinden, dass auf diese Art und Weise neue iPhone-Kontaktgruppen erstellt werden oder bereits vorhandene Gruppen umbenannt bzw. gelöscht werden können.

Der rechte Mausklick kann ebenso in der Kontaktliste unterhalb der Gruppen angewendet werden. Wenn man nun mehrere Kontakte markiert und auf die rechte Maustaste klickt, können mehrere Kontakte auf einmal gelöscht, ein neuer Kontakt hinzugefügt oder ein Kontakt bearbeitet werden. Wenn man Kontakte zu Gruppen hinzufügen möchte, zieht man diese einfach aus der Kontaktliste in die gewünschte Gruppe (Drag-and-drop). Drag-and-drop funktioniert auch für das Exportieren der iPhone-Kontakte auf den PC. Hierzu markiert man die gewünschten Kontakte und zieht diese auf den Desktop.

Fazit: Sehr praktisch ist die Möglichkeit, die iPhone-Kontakte am PC mit einer richtigen Tastatur bearbeiten zu können. Ein weiterer Pluspunkt ist, dass die Kontakte nur am eigenen PC gespeichert werden und somit nicht auf fremden Servern liegen. Der einzige Kritikpunkt ist, dass es sich aktuell noch um eine limitierte Beta-Version handelt, mit der man pro Version nur 40 Kontakte sichern bzw. bearbeiten kann.



Tansee iPhone Transfer Contact

Eine etwas weniger ausgefeilte Software, die sich rein um die Sicherung der iPhone-Kontakte auf dem PC kümmert, findet man bei Tansee. Mit dem Programm Tansee iPhone Transfer Contact ist es möglich, die auf dem iPhone vorhandenen Kontakte in einem Ordner auf dem PC zu sichern. Dabei können die Kontakte in zwei verschiedenen Formaten exportiert werden, dem .antc- und dem .txt-Format.

Mit iPhone Transfer Contact kann man einzelne oder alle iPhone Kontakte sichern. Es ist zudem möglich, die Fotos der iPhone-Kontakte zu exportieren. Die gesicherten Kontakte kann man am PC im .antc- oder .txt-Format ansehen. Der Vorteil des .antc-Formats ist, dass dieses direkt durch ein Passwort geschützt werden kann.

Achtung: iPhone-Kontaktgruppen oder Kontakte, die mit der iCloud synchronisiert wurden, werden vom Programm nicht erkannt. Mit der kostenlosen Probeversion von Tansee iPhone Transfer Contact kann man insgesamt nur fünf Kontakte exportieren. Die Vollversion ist für 19,95 US-Dollar erhältlich.

Fazit: Tansee iPhone Transfer Contact ist im Vergleich zu den iPhone-Apps, die nachstehend präsentiert werden und weit mehr Funktionen mitbringen, zu teuer. Der einzige Vorteil bei der Verwendung der Software ist, wie auch bei CopyTrans Contacts, dass die Kontakte offline am eigenen PC und somit nicht auf einem fremden Server gespeichert werden.



iPhone-Apps zum Verwalten von Kontakten

Hier kommen ein paar Tools, die direkt auf dem iPhone installiert werden und verschiedene Aufgaben beim Verwalten der Kontakte übernehmen.

Doppelte iPhone-Kontakte löschen

Duplicate Remover and Merger for Contacts doubles and Address cleanup ist nicht die schönste App, dafür umso nützlicher. Wie der Name der Anwendung bereits verrät, sucht und löscht die App doppelte iPhone Kontakte oder legt diese zusammen.

Beim Öffnen der App erscheint ein Button namens Search for duplicate contacts. Wenn man diesen drückt, startet die App mit dem Analysieren des iPhone-Adressbuchs. In der kostenlosen Version muss man ein wenig warten, bis das Resultat erscheint, und kann sich zwischendurch an Werbung für die Pro-Version erfreuen. Die doppelten Kontakte werden dann angezeigt und man kann irrtümlich von der App gelöschte Kontakte wiederherstellen oder gänzlich entfernen. Nichtsdestotrotz ist diese App besser als gar nichts und wenn man viele doppelte Kontakte am iPhone hat, spart man sich damit vor allem Zeit.



Groups 2: iPhone-Kontaktgruppen, iPhone-Kontakte löschen und mehr

Groups 2 ist eine umfassende iPhone-App, mit der man iPhone-Kontaktgruppen erstellen, verwalten und entfernen kann. Außerdem kann man damit iPhone-Kontakte hinzufügen, bearbeiten und löschen, Massen-E-Mails und SMS an alle Kontakte oder Mitglieder einer Kontaktgruppe senden sowie iPhone-Kontakte im .vcf-Format exportieren oder zusammenführen.

Groups 2 ist recht einfach zu verwenden. Gruppen und intelligente Gruppen können schnell erstellt werden und die iPhone-Kontakte können durch simples Drag-and-drop gruppiert werden. Per Klick auf einen Kontakt kann man diesen anrufen, ihm eine Nachricht senden, auf einer Karte vermerken, ihn bearbeiten oder exportieren. Wenn man mit dem Finger kurz auf einer Kontaktgruppe verweilt, stehen dieselben Optionen auch für alle Mitglieder dieser Gruppe zur Verfügung. Ein Klick auf Ändern erlaubt es, mehrere iPhone-Kontakte zu löschen, zusammenzulegen oder diese einfach aus einer Gruppe zu entfernen.

Wenn man also mehr aus den iPhone-Kontakten herausholen möchte, ist dieses Tool ganz klar ein Must-have.



My Contacts Backup: iPhone-Kontakte exportieren/importieren

Wer nach einem einfachen Weg zum Exportieren und Importieren von iPhone Kontakten sucht, sollte sich die folgende App genauer ansehen. My Contacts Backup ermöglicht das Exportieren der iPhone-Kontakte in eine .csv- oder .vcf-Datei, die man dann einfach per E-Mail an sich selbst sendet. Somit hat man stets eine Kopie der iPhone-Kontakte online und kann diese auch einfach am PC sichern.

Zum Importieren der Kontakte auf das neue iPhone geht man einfach zurück zur E-Mail, tippt die .csv- oder .vcf-Datei an und wählt Alle Kontakte hinzufügen. Das war's auch schon.



Smartr Contacts: iPhone-Kontakte und soziale Netzwerke

Smartr Contacts ist eine iPhone-App, die automatisch die iPhone-Kontaktprofile anhand der Daten aus sozialen Netzwerken wie Facebook, LinkedIn oder Twitter vervollständigt. Zum Beispiel werden bei den Kontakten nach der Vervollständigung der Kommunikationsverlauf und die Updates bei Facebook angezeigt. Damit diese Informationen am iPhone erscheinen, verlangt die App Zugriff auf die Twitter-, LinkedIn- und Facebook-Profile der Nutzer, inklusive des Rechts, Nachrichten auf der Facebook-Wall des App-Nutzers zu posten. Die Suche nach passenden Informationen nimmt ein wenig Zeit in Anspruch und bringt nicht immer zufriedenstellende Ergebnisse.

Ausgehend von der App gelangt man also auch auf die Twitter- und Facebook-Profile der iPhone-Kontakte und kann diese per E-Mail, SMS oder Anruf kontaktieren. Im Grunde ist Smartr Contacts ein Weg, mit all jenen Leuten in Verbindung zu bleiben, mit denen man bereits einmal per iPhone oder sozialem Netzwerk zu tun hatte. Wichtige Kontakte erscheinen dabei oben in der Liste und mit etwas Glück werden die passenden Telefonnummern, E-Mail-Adressen und sozialen Profile automatisch zugewiesen. Leider gibt es aber keine Möglichkeit, die iPhone-Kontakte manuell zu vervollständigen, selbst wenn die App die passenden Informationen nicht gefunden hat.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Smartr Contacts zwar eine gute Idee ist, aber noch Raum für Verbesserung besteht. Außerdem ist das Recht zum Posten von Nachrichten auf Nutzerprofilen für das Erhalten von Kontaktinformationen nicht notwendig. Es handelt sich um einen Kontrollverlust über die eigenen Daten.


Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « iPhone-Kontakte synchronisieren » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.