Windows 10-Updates auf späteren Zeitpunkt verschieben

Dezember 2016

Insbesondere für Firmen- und Business-User ist es manchmal interessant, neue Updates des Betriebssystems auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben, um eventuellen Problemen mit den Neuerungen vorzubeugen. Unter Windows 10 haben Sie die Möglichkeit, die Installation von Updates auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Hinweis: Sicherheitsupdates sind von dieser Option nicht betroffen. Diese werden immer automatisch installiert.

Drücken Sie Windows + R . Geben Sie dann den Befehl gpedit.msc ein und bestätigen Sie mit Enter. Alternativ können Sie den Begriff Gruppenrichtlinie in die Suche der Taskleiste eingeben und ebenfalls mit Enter bestätigen.

Gehen Sie danach links zu Richtlinien für Lokaler Computer > Computerkonfiguration > Administrative Vorlagen > Windows Komponenten > Windows Update.

Klicke Sie im rechten Fenster doppelt auf Automatische Updates konfigurieren und setzen Sie ein Häkchen bei Aktiviert . Wählen Sie im Anschluss aus der Dropdown-Liste die Option Vor Herunterladen und Installation benachrichtigen aus.

Ab sofort werden Sie benachrichtigt, wenn ein Update zur Verfügung steht. Das Update wird erst dann heruntergeladen und installiert, wenn Sie Windows Update manuell geöffnet haben.

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Hay-Tun. Letztes Update am 2. September 2015 17:41 von PeterCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Windows 10-Updates auf späteren Zeitpunkt verschieben" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.