Google Earth: Tipps & Tricks

November 2016

Google Earth gehört zu den erfolgreichsten Projekten des IT-Riesen aus Mountain View. Der virtuelle Globus wurde mit zahlreichen Features ausgestattet. In diesem Praxistipp haben wir einige Tipps für Sie zusammengestellt, damit Google Earth mehr Spaß macht.

Schneller von A nach B

In Google Earth haben Sie die Möglichkeit an der Geschwindigkeit des virtuellen Fluges von A nach B zu drehen. Standardmäßig geht es zuerst hoch hinaus in den Weltraum und dann wieder runter zum Ziel. Schneller geht es, wenn Sie den Turbo aktivieren oder die Flugshow komplett abschalten.


Im Optionsfenster können Sie die Anfluggeschwindigkeit selbst festlegen. Verschiedene Tempos stehen Ihnen zur Auswahl. Damit es richtig schön aussieht, sollten Besitzer von 3D-Grafikkarten die 3D-Funktionen aktivieren.

Nutzen Sie Ihre Tasten

Viele Nutzer belassen es nach der Installation von Google Earth bei den Voreinstellungen. Bequemer geht's auch mit der Tastatur. Mit gedrückter [Strg] plus Linksklick und Mausbewegung können Sie die Karte bequem drehen, mit gedrückter [Strg] + Maus können Sie zudem den Betrachtungswinkel anpassen. Mit [R] kehren Sie blitzschnell zurück zur Standardansicht.



Ein Sturzflug aus dem Weltraum, ein Tauchgang unter der Wasseroberfläche oder Deutschland bequem im Tiefflug erkundigen: All dies ist mit Google Earth möglich. Die spektakulären Bilder aus der Satellitenperspektive oder ein langsamer Zoom auf das eigene Haus gehören zu den Highlights von Google Earth. Die Aufnahmen aus dem Weltall und Kamerafahrten über die Erde können sogar auf den eigenen Computer gespeichert werden.

Flugsimulator-Modus

Der Flugsimulator gehört heute zu den festen Features des Kartenprogramms. Setzen Sie sich in das Cockpit und düsen Sie um den Globus.

Strecken zwischen zwei festgelegten Punkten abfliegen

Alternativ zum freien Fall aus dem Weltall können Sie mit Google Earth auch Strecken zwischen zwei festgelegten Punkten abfliegen. Sogar Wegstrecken mit Kurven und Biegungen können ziemlich genau abgemessen werden. Klicken Sie in der Menüleiste auf die Schaltfläche mit dem Lineal. Klicken Sie im neu geöffneten Fenster auf den Reiter ''Pfad''. Klicken Sie danach auf Ihren Ausgangspunkt auf der Karte und dann auf den Endpunkt. Die Strecke wird mit jedem Klick erweitert.

Virtueller Spaziergang

Google Earth die Funktion Street View. Mit den Pfeiltasten auf der Tastatur oder dem Scrollrad an der Maus können Sie sich direkt aus der Luftbildansicht in die Straße hinein bewegen. Mit einem Klick auf den ''Beenden-Button'' kehren Sie in die Normalansicht zurück.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « Google Earth: Tipps & Tricks » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.