Defekten USB-Stick reparieren

September 2017

Wenn ein USB-Stick kaputtgeht, muss er nicht gleich weggeschmissen werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie einen kaputten USB-Stick reparieren können und welche Fehler Sie vermeiden sollten.


Daten vom USB-Stick retten

Werden Ihnen bei der Verwendung Ihres USB-Sticks Fehlermeldungen angezeigt und können Sie nicht mehr auf Ihre Daten zugreifen, so können Sie den USB-Stick mit Hilfe spezieller Tools oder Windows-eigener Lösungen reparieren.


Schließen Sie dazu den kaputten Stick an Ihren PC an. Öffnen Sie den Windows Explorer mit Windows + E. Klicken Sie danach mit der rechten Maustaste auf Wechseldatenträger > Eigenschaften > Extras oder Tools > Jetzt prüfen. Wählen Sie jetzt Systemfehler automatisch reparieren > Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen. Nach einer erfolgreichen Überprüfung werden die beschädigten Daten wiederhergestellt.

Hat dieser Vorgang nicht geholfen, können Sie eine Reparatur mit einer kostenlosen Software versuchen, wie zum Beispiel PC Inspector File Recovery. Damit können Sie Ihre Daten retten, extern sichern und Ihren USB-Stick formatieren bzw. reparieren.

USB-Treiber-Update

Kann Ihr PC den USB-Stick nicht erkennen, kann das Fehlen eines passendes Treibers die Ursache sein. In der Regel wird der Treiber sofort nach dem Anschließen des USB-Sticks automatisch installiert. Funktioniert das nicht, entfernen Sie den Stick und schließen Sie ihn an eine andere USB-Buchse an. Besteht das Problem weiterhin, starten Sie Ihren Computer neu und wiederholen Sie den Vorgang. Falls auch das nicht funktioniert, suchen Sie im Internet nach dem passenden Treiber und installieren Sie diesen manuell. Hilft das alles nicht, müssen Sie zu einer manuellen Reparatur greifen.

Beschädigten USB-Stick reparieren

Bei Fehlern mechanischer Natur können defekte Lötstellen, Leiterbahnen oder elektronische Teile die Problemursache sein. Haben Sie es geschafft und den USB-Stick repariert, so sollten Sie versuchen Fehlfunktionen in Zukunft zu vermeiden. Verschließen Sie nach jeder Nutzung den USB-Stick mit seiner Kappe. So wird der Stick sicher vor Staub, Nässe usw. geschützt. Achten Sie außerdem darauf, dass der Stick nicht gequetscht wird (zum Beispiel bei Transport oder Lagerung). Der Stick sollte zudem nicht mit Gewalt angeschlossen und abgezogen werden. Entfernen Sie das Gerät immer erst, nachdem Sie das Pop-Up Hardware sicher entfernen und Medium auswerfen ausgewählt haben.

Foto: © Pavel Hlystov - Shutterstock.com

Lesen Sie auch

Erstellt von Hay-Tun. Letztes Update am 28. April 2017 02:05 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Defekten USB-Stick reparieren" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.