LinkedIn VS Xing

Dezember 2016




LinkedIn

LinkedIn ist eine Online-Plattform zum Knüpfen von Geschäftskontakten. Die 2003 gegründete Internetseite zählt nach eigenen Angaben weltweit 135 Millionen Mitglieder. LinkedIn ist in mehreren Sprachen verfügbar darunter auch Deutsch, die Plattform hat im deutschsprachigen Raum über eine Million Mitglieder.

Zielgruppe

LinkedIn kann man nutzen, um zum Beispiel einen neuen Job zu finden. Außerdem wird LinkedIn natürlich auch von Personalabteilungen genutzt, die auf der Suche nach neuen geeigneten Arbeitskräften sind. Auch Vertriebs- und Geschäftspartner können mit LinkedIn ausfindig gemacht werden. Hinzukommt, dass auch zahlreiche Experten LinkedIn-Miglieder sind und man sich so auch immer wieder einen Expertenrat holen kann.


Auch wenn Sie beruflich einen neuen Kurs einschlagen möchten und eine neue Stelle suchen mit besseren Perspektiven, so sind Sie bei LinkedIn richtig. Beherrschen Sie mehrere Fremdsprachen und sind an einer Arbeitsstelle im Ausland interessiert, haben Sie die Möglichkeit auch ein mehrsprachiges Profil anzulegen. So können Nutzer aus aller Welt Kontakt mit Ihnen aufnehmen. Über die Kontakteinstellungen können Sie festlegen, ob Sie öffentlich gefunden werden möchten und welche Profildaten für andere Nutzer sichtbar sein dürfen.

Funktionen

Bei LinkedIn ist die Kontaktaufnahme stark auf die Vermittlung durch andere Mitglieder ausgerichtet. Um Ihr Netzwerk zu erweitern, können Sie, wie bei Facebook, Anfragen an beliebige Mitglieder schicken. Außerdem können Sie sich durch gemeinsame Kontakte einführen lassen. Dieses Empfehlungssystem betrachtet LinkedIn selbst als Vorteil gegenüber seiner Konkurrenz. Damit wird die Kontaktaufnahme seriöser und professioneller.


Sie können bei LinkedIn beispielsweise einen detaillierten tabellarischen Lebenslauf anlegen und sogar auch Unternehmensprofile erstellen - Falls Sie Artbeigeber sind. Außerdem können Sie bestimmten Gruppen beitreten, um mit anderen Mitgliedern, mit gleichen Interessen wie Sie kennenlernen können.

Kosten

Die Nutzung der Plattform in ihrer Basisversion ist kostenlos. Alle Grundfunktionen können uneingeschränkt verwendet werden. Zusätzliche Funktionen sind nur mit einem kostenpflichtigen Account möglich.


Zum Vergrößern anklicken

Xing

XING (ehemals Open Business Club) ist ebenfalls ein soziales Netzwerk für professionelle Kontakte. Mehr als 14 Millionen Nutzer weltweit sind in dieser Internet-Plattform registriert. Davon über 6 Millionen allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Berufstätige vernetzen sich auf XING und suchen Jobs, Mitarbeiter Kooperationsmöglichkeiten und fachlichen Rat.

Zielgruppe

Xing wird von Geschäftsleuten, Berufstätigen und sogar auch von Wissenschaftlern genutzt. Das Angebot richtet sich im weitesten Sinne an Geschäfts- und Fachleuten.

Funktionen

Bei Xing können Sie sich ein Profil anlegen und geben dort Informationen über Ihre berufliche Laufbahn an. Außerdem können Sie anderen Migliedern mitteilen, ob Sie neue Jobs und Projekte suchen oder sogar auch anbieten. Ihre Profil kann mit anderen Xing-Nutzern verknüpft werden, damit wird ein großes Kontaktnetzwerk gebildet.


Zudem verfügt die Plattform über einen Marktplatz für diverse Dienstleistungen und Jobs. Bei Xing gibt es über 50 000 Expertengruppen, wo Fachleute Rat geben und finden.

Kosten

Die kostenlose Nutzung der Plattform ist leider eingeschränkt. Mit einem Premium-Konto können Sie weitere Features freischalten. Die Premium-Mitgliedschaft kostet rund 6 Euro im Monat.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « LinkedIn VS Xing » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.