Vorsichtsmaßnahmen für Internet-Nutzer

Dezember 2016

Die wiederholten Cyber-Attacken haben viele Internet-Nutzer unsicher gemacht. Die CCM-Redaktion zeigt Ihnen, welche Vorsichtsmaßnahmen Sie grundsätzlich ergreifen sollten.

E-Mail-Konten als Ausgangspunkt für Kriminelle

E-Mail-Konten sind für Cyber-Kriminelle beliebte Ziele. E-Mail-Konten verraten viel über Ihre Nutzer: Mit wem und worüber sie kommunizieren, wo sie einkaufen und wie sie ihre Rechnungen bezahlen.

Schon seit Mitte Mai 2015 stellt das Hasso-Plattner-Institut (HPI) der Uni Potsdam einen kostenlosen Online-Check zur Verfügung: Mithilfe des HPI Identity Leak Checker haben Sie die Möglichkeit zu überprüfen, ob Ihre E-Mail-Adresse bereits gehackt wurde. Der Online-Dienst durchwühlt freizugängliche Datenbanken von Hacker-Foren nach gestohlenen E-Mail-Adressen, Passwörtern, Kontoangaben und weiteren persönlichen Daten.

Vorsichtsmaßnahmen

Haben Sie den Verdacht, dass das Passwort Ihres E-Mail-Kontos in falschen Händen gelandet ist, ergreifen Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen.

Passwörter ändern

Als erstes ändern Sie unverzüglich die Passwörter für all Ihre E-Mail-Konten. Das neue Passwort sollte sicher genug sein, um Hackerangriffe zu überstehen. Zudem sollten Sie für unterschiedliche Online-Dienste unterschiedliche Passwörter benutzen.

Haben Sie auf einmal keinen Zugang mehr, so sollten Sie in diesem Fall lassen Ihr Passwort zurücksetzen lassen. In der Regel müssen Sie dafür einige Sicherheitsfragen beantworten, die Sie beim erstellen des Kontos selbst bestimmt haben.

Im nächsten Schritt ändern Sie all Ihre Passwörter, die Sie bei den verschiedenen Online-Diensten verwenden. Auch hier könnten Hacker versuchen, Ihr Konto zu missbrauchen. Vor allem Online-Dienste, bei denen Sie Zahlungsdaten hinterlegt haben.

Kontoauszüge regelmäßig überprüfen

Halten Sie Ihre Kontobewegungen stets im Auge. Überprüfen Sie Ihre Kontoauszüge unverzüglich und genau. Sobald Ihnen etwas verdächtig auffällt auffallen, melden Sie sich bei Ihrer Bank und lassen Sie das abgebuchte Geld zurückholen.

Vorsichtig mit Links in E-Mails umgehen

Klicken Sie niemals auf einen Link, wenn Sie dazu aufgefordert werden, Ihre persönliche Login-Daten einzugeben. Es ist höchstwahrscheinlich, dass Sie auf eine gefälschte Website gelockt werden, wo Ihre Daten an Kriminelle weitergeleitet werden.

Vorsicht vor gefälschten Hilferufen

Wurde der E-Mail-Konto eines Freundes gehackt, können Online-Kriminelle Ihnen im Namen dieses Freundes schreiben. Seien Sie daher vorsichtig, wenn Sie per E-Mail Hilferufe von Freunden erhalten.Vor allem, wenn Sie um Geld gebeten werden. Melden Sie sich direkt beim Absender.

Software regelmäßig updaten

Grundsätzlich sollten Sie ein aktuelles Antivirus-Programm auf all Ihre Geräte haben. Zusätzlich sollte sowohl das Betriebssystem als auch die installierten Programme regelmäßig updaten.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « Vorsichtsmaßnahmen für Internet-Nutzer » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.