Computer läuft, aber kein Bild

Juni 2017

Nach dem Start des Computers wird kein Bild anzeigt, obwohl alles normal läuft: Dieses Phänomen kann verschiedene Ursachen haben.


PC-Problem: PC läuft, aber kein Bild

Beginnen Sie damit, die Ursache einzukreisen, indem Sie einige Dinge ausschließen.

Schritt 1: Prüfen Sie die Stromversorgung Ihres Monitors (Kabel, Steckdose, Hauptschalter, falls vorhanden).

Schritt 2: Läuft der Monitor einwandfrei, so öffnen Sie das On-Screen-Menü und prüfen Sie, ob die richtige Signalquelle eingestellt ist und ob das Kabel richtig sitzt.

Schritt 3: Testen Sie den Monitor mit einem anderen Computer oder Laptop. Schließen Sie ihn dafür an ein anderes Gerät an. Funktioniert der Monitor nicht, ist er vermutlich defekt. Funktioniert der Monitor, wenn er an einem anderen Rechner angeschlossen ist, könnten Ihnen die folgenden Lösungsansätze weiterhelfen.

LEDs und Tonsignale

LEDs und Tonsignale können Ihnen bei der Fehlersuche helfen. Startet das BIOS nicht oder es wird kein Bild angezeigt, so weist Sie das System dank Diagnose-LEDs und Warnsignalen auf das Problem hin. Schauen Sie in der Benutzeranleitung Ihres Mainboards nach, was die einzelnen Signale bedeuten.

BIOS zurücksetzen

Unter Umständen können falsche BIOS-Einstellungen zu solchen Startproblemen führen. Hier kommt ein BIOS-Reset in Frage. Um das BIOS zurückzusetzen, trennen Sie zunächst das Stromkabel von Ihrem PC, damit kein Kurzschluss passiert. Öffnen Sie dann das Gehäuse und suchen Sie den Clear CMOS-Jumper auf Ihrem Mainboard. Das sind drei Pins, von denen zwei mittels eines Jumpers verbunden sind.

Merken Sie sich die Ausgangsposition, ziehen Sie den Jumper ab und setzen ihn für wenigstens zehn Sekunden auf das andere Pin-Paar. Danach stecken Sie ihn wieder in die Ausgangsposition. Einige Boards verfügen über einen Reset-Knopf.

Fährt der Rechner anschließend hoch, überprüfen Sie die BIOS-Einstellungen. Meistens handelt es sich dabei lediglich um den richtigen Betriebsmodus des SATA-Controllers, der seit Windows XP auf AHCI statt IDE steht. Danach sollte der Computer wieder einwandfrei laufen. Auch eine leere Mainboard-Batterie kann ein Grund für die durcheinandergeratenen BIOS-Einstellungen sein.

Grafikkarte als Fehlerquelle

Wenn Ihr Computer zusätzlich mit einer Onboard-Grafik ausgestattet ist, bauen Sie die Steckkarte aus und testen Sie den Monitor direkt am Mainboard. Andernfalls probieren Sie, ob der Computer mit einer anderen Grafikkarte funktioniert. Ist das der Fall, so ist das ein Zeichen dafür, dass Ihre Grafikkarte bzw. Ihre Onboard-Grafik beschädigt ist. In beiden Fällen muss eine neue Grafikkarte her.


Auch eine kaputte CPU kann dazu führen, dass der Computer zwar anspringt, aber kein Bild anzeigt. Testen Sie deswegen, ob der Rechner mit einem anderen kompatiblen Prozessor läuft, bevor Sie zum nächsten aufwändigen Schritt übergehen.

Da alle anderen möglichen Fehlerquellen ausgeschlossen sind, bleibt nur das Mainboard als letzter Verdächtiger übrig. Hier kann unter anderem der CMOS-Chip, der das BIOS speichert, kaputt sein oder der PCIe-Bus, über den die Grafik angebunden wird. Den Fehler zu finden und zu beheben, dürfte in den meisten Fällen unmöglich sein. Tauschen Sie deswegen das Mainboard aus.

Foto: © Alexandr Pakhnyushchyy - 123RF.com

Lesen Sie auch


Erstellt von Hay-Tun. Letztes Update am 21. April 2017 09:35 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Computer läuft, aber kein Bild" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.