Mac OS X: Downgrade von Yosemite zu Mavericks

Dezember 2016

Für Mac-Nutzer, die mit der Version 10.10 des Betriebssystems OS X mit dem Namen Yosemite nicht zufrieden sind, gibt es eine Lösung: Apple lässt ein Downgrade auf die ältere Version Mavericks zu. Wie das geht, erfahren Sie hier.


Backup wichtiger Daten erstellen

Bei einem Downgrade zu einer älteren Mac-Version wird Ihre Festplatte komplett gelöscht. Sichern Sie zuerst alle wichtigen Daten und Programme auf einer externen Festplatte oder per Cloud-Dienst.

Download von Mac OS X Mavericks

Danach müssen Sie OS X Mavericks herunterladen. Begeben Sie sich dafür in den Mac App Store und loggen Sie sich mit Ihrer Apple ID ein. Gehen Sie im Anschluss auf Einkäufe, wo Sie den Eintrag OS X Mavericks finden. Bestätigen Sie die angezeigte Meldung, dass Mavericks bereits installiert ist, mit einem Klick auf Weiter.

Bootfähigen USB-Stick erstellen

Als nächstes müssen Sie einen bootfähigen USB-Stick erstellen. Der freie Speicherplatz muss mindestens acht Gigabyte betragen. Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen in diesem Praxistipp. Eine externe Festplatte kann auch verwendet werden.

OS X Yosemite entfernen und Mavericks installieren

Nun müssen Sie Ihre Festplatte formatieren, um OS X Mavericks darauf installieren zu können. Fahren Sie dafür Ihren Mac herunter und stecken Sie den bootfähigen USB-Stick mit OS X Mavericks ein. Starten Sie danach Ihren Mac neu und halten Sie die ALT-Taste gedrückt. Daraufhin werden Sie gefragt, von welchem Laufwerk das System gestartet werden soll. Wählen Sie Ihren USB-Stick aus.

Der Bildschirm für die Neuinstallation von OS X wird angezeigt. Doch zuvor klicken Sie in der oberen Menüleiste auf Dienstprogramme > Festplatten-Dienstprogramm und wählen Sie den Datenträger aus, auf welchem Sie das Downgrade von Yosemite auf Mavericks vollziehen möchten.

Dann klicken Sie auf Löschen, um die Festplatte komplett zu formatieren. Alle Daten, die nicht extern gesichert wurden, gehen damit verloren. Nach dem Löschvorgang beenden Sie das Festplattendienstprogramm und fahren mit der Installation von OS X Mavericks fort.

Sobald OS X Mavericks auf Ihrem Mac installiert ist, können Sie Ihre vorher gespeicherten Daten wieder auf das System übertragen.

Foto: © Apple.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « Mac OS X: Downgrade von Yosemite zu Mavericks » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.