Die besten Apps zum Sprachen-Lernen

September 2017

Hier finden Sie die besten Apps, um auf einfache und amüsante Art und Weise eine Sprache Ihrer Wahl zu erlernen. Beim Lernen mit Sprach-Apps können Sie sich selbst die Zeit einteilen und dabei Ihre Fortschritte im Auge behalten.


Busuu: Viele Sprachen lernen

Busuu (eine in Kamerun gesprochene Sprache) ist ein soziales Netzwerk, auf dem User Sprachen gemeinsam lernen und verbessern können. Mit der Busuu-App können Sie Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch, Russisch und viele Sprache mehr lernen. Es gibt Übungen für neue Vokabeln, die Aussprache und die Bildung ganzer Sätze. Busuu ist sehr einfach aufgebaut und der individuelle Level wird fortlaufend angezeigt. Die App und die Mitgliedschaft sind kostenlos.


Busuu für iOS

Busuu für Android


Duolingo: Englisch und Französisch lernen

Duolingo ist eine App, die viel Wert auf Spaß beim Erlernen von Sprachen legt. Die Inhalte werden spielerisch dargestellt, so dass man schnell davon süchtig werden kann. Man kann sogar mit anderen Schülern in einen Wettbewerb treten, was die Motivation steigern kann, die Sprache so schnell wie möglich zu lernen. Auch diese App ist komplett kostenlos.


Duolingo für iOS

Duolingo für Android


Babbel: Sprachen lernen für Anfänger und Fortgeschrittene

Babbel ist nicht ganz so aufwendig gemacht wie die beiden vorherigen Apps, jedoch hat es dieselbe Wirkung - wenn man nur dran bleibt. Sie können am Anfang selbst einschätzen, welches Niveau Sie haben und sofort mit dem Sprachkurs beginnen. Das Erlernen der Sprachen mit Babbel wird bildlich dargestellt und die Wörter können in der anderen Sprache wie ein Puzzle zusammengefügt werden. Auch hier gibt es die App kostenlos zum Herunterladen.


Babbel für iOS

Babbel für Android


MosaLingua: Spanisch lernen auf leichte Art

Wer schnell und effektiv in kürzester Zeit Spanisch lernen möchten, für den ist MosaLingua eine gute Option. Die App erlaubt es, ganze Dialoge zu führen, und ist somit etwas anspruchsvoller als die anderen Apps. Deshalb hat Sie auch einen Preis, der immer noch weit unter dem eines Sprachkurses liegt. Sie können sich selbst einteilen, was und in welcher Zeit Sie lernen möchten. Der Entwickler MosaCrea bietet darüber hinaus Apps für Englisch, Französisch, Italienisch und andere Sprachen an.


MosaLingua für iOS

MosaLingua für Android


Fazit: Mit diesen Apps macht Sprachen-Lernen großen Spaß. Zudem muss man nicht aus dem Haus gehen, man ist nicht an Termine gebunden und es ist um einiges günstiger als ein Sprachkurs. Andererseits erfordert diese Option natürlich auch viel Eigendisziplin und eigenes Training.

Foto: © vladwel - Shutterstock.com

Lesen Sie auch

Erstellt von Mouchoires. Letztes Update am 22. September 2017 04:14 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Die besten Apps zum Sprachen-Lernen " wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.