Outlook-Reset durchführen

Juli 2017


Manchmal macht das E-Mail-Programm von Microsoft Probleme, hängt sich auf oder stürzt ab und lässt sich danach nicht mehr starten. Dann muss eventuell ein Reset durchgeführt werden.

Wann kommt ein Outlook-Reset in Frage?

Ein Reset von Outlook wird dann notwendig, wenn ein Problem nicht mit einer Neuinstallation behoben werden kann oder wenn Sie Outlook nicht mehr korrekt anwenden können.

Outlook zurücksetzen

Schließen Sie alle geöffneten Programme und drücken Sie dann Windows + R. Geben Sie regedit ein und bestätigen Sie mit Enter.

Nun wird der Registrierungseditor geöffnet. Hier haben Sie die Möglichkeit, verschiedene Registrierungsschlüssel zu öffnen und zu bearbeiten. Wählen Sie den Registrierungsschlüssel von Outlook aus. Klicken Sie in dem kleinen Fenster auf Name und führen Sie FirstRunDialog. Tragen Sie unter Wert den Parameter Einstellungen ein.

Entfernen Sie jetzt folgende Schlüssel aus der Auflistung:

CreateSamples
CreateWelcome
First-Run

Klicken Sie im Anschluss auf Beenden, um den Registrierungseditor zu schließen. Starten Sie danach Outlook neu.

Foto: © Microsoft.

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Hay-Tun. Letztes Update am 9. Juni 2017 20:36 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Outlook-Reset durchführen" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.