PDF-Dateien mit Word 2013 bearbeiten

Dezember 2016

PDF-Dokumente wurden im heutigen Schriftverkehr zum Standard. Doch die Bearbeitung von Dateien in PDF-Format ist allerdings keine leichte Aufgabe. Es gibt verschiedene Tools, mit welchen man PDF-Dokumente bearbeiten kann. In diesem Praxistipp stellen wir Ihnen eine Lösung aus dem Hause Microsoft vor.


PDFs mit Word 2013 bearbeiten

  • Microsoft in seinem Textverarbeitungsprogramm Word 2013 eine Funktion integriert, die es erlaubt PDF-Dateien zu bearbeiten. Dafür braucht man weder zusätzliche Addons noch sonst was herunterzuladen.

Anleitung

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das gewünschte PDF-Dokument und wählen Sie im Kontextmenü die Option ''Öffnen mit'' aus.
  • Wählen Sie ''Word 2013'' aus und warten Sie, bis das Programm die PDF-Datei geöffnet hat.
  • Klicken Sie auf dem Button ''Bearbeitung aktivieren''.
  • Die PDF-Datei wird nun in das Word-Format umgewandelt. Dabei wird auch die Formatierung voll Ständig erhalten.
  • Nun können Sie das Dokument beliebig ändern.
  • Sind Sie mit der Bearbeitung fertig, so können Sie das Dokument entweder im PDF- oder auch im Word-Format speichern.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « PDF-Dateien mit Word 2013 bearbeiten » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.