Virtuelles Laufwerk mit Nero erstellen

Oktober 2017


Sie können ein virtuelles Laufwerk auf Ihrem Computer benötigen, um ein ISO-Image zu kontrollieren, zum Beispiel, oder um das Bild einfach zu lesen (der Vorteil eines virtuellen Laufwerks ist das leise Funktionieren).

Virtuelles Laufwerk mit Nero ImageDrive erstellen

Klicken Sie auf das Nero-StartSmart-Symbol und danach auf den Button mit dem Nero-Logo.

Wählen Sie danach in der Applikationenliste Werkzeuge > Nero ImageDrive aus.

Klicken Sie im angezeigten Dialogfenster auf Ja. Klicken Sie in dem folgenden Fenster auf OK und starten Sie Ihren Computer neu, um ImageDrive zu aktivieren.

Starten Sie nach dem Neustart des Computers ImageDrive. Setzen Sie einen Haken bei Zweites Laufwerk und Laufwerk aktivieren. Das virtuelle Laufwerk wird nun aktiviert und erhält den ersten freien Laufwerksbuchstaben (der Laufwerksbuchstabe steht in Klammern hinter Zweites Laufwerk).

Im Hauptfenster von ImageDrive wird nun der Tab Zweites Laufwerk angezeigt. Das erstellte Laufwerk steht nun im Windows Explorer zur Verfügung. Um den Windows Explorer zu öffnen, drücken Sie auf Windows + E.

ISO-Image mit Nero ImageDrive laden

Starten Sie ImageDrive und klicken Sie im Hauptfenster auf den Tab mit dem gewünschten Laufwerk. Klicken Sie danach auf den Button mit den drei Punkten.

Wählen Sie in dem folgenden Fenster die gewünschte ISO-Image-Datei aus und klicken Sie auf Öffnen. Die Image-Datei wird nun geladen. Der Dateinhalt wird in einem neuen Fenster angezeigt.

Möchten Sie die Image-Datei beim Hochfahren des Computers automatisch mounten lassen, müssen Sie zuerst auf den Tab Optionen klicken. Setzen Sie danach einen Haken bei Images beim Starten mounten.

Foto: © Nero AG.
Erstellt von jedtheboss. Letztes Update am 6. September 2017 02:23 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Virtuelles Laufwerk mit Nero erstellen" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.