Grafikkarte AGP x8 - Motherboard AGP x4

Dezember 2016

Der AGP wurde in 1996 von Intel erstellt. Er hat während fast 10 Jahre alle grafischen Träger beherrscht. Während dieser Periode hat sich die Träger AGP sehr verbessert sowie eine Menge von Normen, ebensogut auf den Motherboards, wie auf den Grafikkarten. Versuchen wir kurz, in diesen Normen auszusortieren, uns vor allem für die letzten Kompatibilitäten / Inkompatibilitäten interessieren.


Der AGP ist durch eine gesagte Geschwindigkeit x1, x2 mit Übertragung von 267 MB bis 533 MB/s und vor allem eine Spannung von 3.3 Volts. Diese Norm wurde vom 1996 bis 1998 verwendet und ist sehr kompatibel mit den gegenwärtigen AGP Grafikkarten.

Dann sind paar Hybriden Normen erschienen, so wie der von demselben Übertragungssatz wie dem AGP 1.0 charakterisierte AGP PRO aber mit sein eigener Kanal für eine verstärkte Spannung.

Zwischen 1998 und 2002 beherrscht die Norm des AGP 2.0 den Markt. Diese Norm hat für Besonderheit eine verringerte Spannung;1.5 Volt Spannung und eine Übertragungsgeschwindigkeit (x1, x2 und x4) von 267 MB/s bis 1066 MB/s.

Schliesslich im Jahr 2002 und bis heute, ist die Norm des AGP 3.0 im Gange. Diese Norm in 2007 ist von einer < ital >Spannung von 1.5 Volts charakterisiert</ital> und eine einzige übertragung x8 2133 MB/s. Aber am Anfang der Norm AGP 3.0 gab es auch Übertragungen x4 und x8, von 1066 MB/s bis 2133 MB/s, mit elektrischen Spannungen von 0.8 bis 1.5 Volt...

Auf diese drei wichtigen Normen ist eine Vielzahl von Funktionen für Motherboards sowie für die Grafikkarten Hinzugefügt:
  • AGP 1.5 volts
  • AGP 3.3 volts
  • Universal AGP
  • AGP 3.0
  • Universal 1.5 volts AGP 3.0
  • Universal AGP 3.0
  • Größen und AGP Schlitze Formaten für Motherboards: Einige Schlitze haben bis zu 3 Einschnitten ... Einige Grafikkarten sind nicht in der Lage, in den Schlitz eingefügt werden, und andere passen, wird aber nicht funktionieren ...
  • können die Größen der Grafikkarten selbst in meinen Turm eingefügt werden? In meinem schlitz? Wenn ja werden sie die IDE, die Festplatte stören, die Lüftung zu hindern und eine Überhitzung zu schaffen?


Was ist mit meiner Einkäufe?
  • Kann ich eine aktuelle Grafikkarte für meinen alten Motherboard kaufen?
    • Also ja und nein... Ja Sie können kaufen, ein Modell von Grafikkarte AGP auf allen Motherboards AGP aber mit dem Risiko eines Nichtfunktionierens testen!
  • Kann ich meine alte Grafikkarte auf einem neuen Motheboard tun?
    • Gleich, ohne Risiko von Absturz aber, nein, kann es sein, dass das nicht funktioniert.



WENN SIE EINE KARTE AGP AN EINEN SCHLITZ AGP ANSCHLIESSEN (welche ihre Generationen sind) UND SIE GEHT REIN OHNE ZU ZWINGEN, GIBT ES KEIN RISIKO VON ABSTURZ!!!


Aber ich habe einen kleinen Trick: je mehr Ihr Motherboard alt ist, haben Sie desto wenige Chancen, dass das funktioniert (beziehen sich auf die Daten der Norm AGP 1.0, 2.0 und 3.0 und mit dem Produktionsdatum seiner Hardware vergleichen). Also, wenn Ihr Motherboard alt ist, gehen Sie mit Ihrem Turm Ihre Grafikkarte kaufen, weil, nichts einen Test vor Ort ersetzen wird;)

Man muss wissen, dass die junge Grafikkarte AGP sehr viel um die Stromversorgung bitten; sie können in der maximalen Benutzung, den Spielen zum Beispiel, mehr als 150 Watt, also verbrauchen, es ist oft notwendig, die Stromversorgung zu wechseln.

Es gibt auch Motherboards im spezifischen Format so wie der AGI, der tatsächlich ein Format AGP ist, aber das auf Bus PCI-E telegrafiert ist und es gibt auch zahlreiche Motherboards die den AGP UND den PCI-E annehmen; Alles das, um noch einmal zu erinnern, auf den Webseiten der Hersteller von Grafikkarten und von Motherboards gut zu überprüfen, dass man die Vereinbarkeit dieser Modelle kaufen will...


Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « Grafikkarte AGP x8 - Motherboard AGP x4 » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.