Die besten Grafikkarten für PC

November 2017

Die Grafikkarte gehört zu den wichtigsten Komponenten eines Computers. Die Grafikkarte ist quasi ein zweiter Prozessor, der für die Grafik-Rechenarbeiten zuständig ist. In diesem Praxistipp stellen wir Ihnen die besten Grafikkarten für PC vor.


Nvidia Geforce GTX 1080

Die Geforce GTX 1080 ist mittlerweile die beste Single-GPU-Grafikkarte. Die Grafikeinheit erlaubt vor allem Gaming in HD-, WQHD- und sogar auch 4K-Qualität. Die GTX 1080 unterstützt zudem modernes VR-Gaming. Hersteller Nvidia hat die VR-Performance im Vergleich zum Vorgängermodell GTX 980 Ti verdoppelt. Den Kaufpreis der GTX 1080 hat Nvidia mittlerweile auf 499 US-Dollar (rund 425) Euro reduziert.

Nvidia Geforce GTX 1070

Die GTX 1070 bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für rund 450 Euro bekommen Sie eine Top-Grafikkarte, die unter anderem 4K- und VR-Gaming unterstützt. Die GTX 1070 kam kurz nach dem Release der GTX 1080 auf den Markt.

AMD Radeon RX 480

Die Radeon RX 480 ist in erster Linie für Gamer mit begrenztem Budget gedacht. Die RX 480 kostet nämlich nur ab 250 Euro. Die Grafikkarte erlaubt zwar kein flüssiges 4K-Gaming, bietet aber eine atemberaubende Full-HD-Qualität. Nachteil der RX 480 ist der Lüfter, der schnell überlastet wird und dabei auch sehr laut wird.

Asus Rog RX 470

Die Rog RX 470 von Asus kostet aktuell genauso viel wie die AMD Radeon RX 480, ist aber in puncto Leistung etwas langsamer. Die Asus-Grafikkarte ist allerdings energiesparender. Nachtteil ist der magere RAM von vier Gigabyte. Künftig könnte der RAM Probleme haben, Full-HD-Spiele auszuführen.

Foto: © Nvidia Corporation.
Artikel im Original veröffentlicht von Carlos-vialfa. Übersetzt von jedtheboss. Letztes Update am 19. Oktober 2017 06:53 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Die besten Grafikkarten für PC" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.