Mac OS X - Datei vom Papierkorb löschen

Januar 2017

Sie kônnen den Papierkorb nicht mehr entleeren. Das raschelt zwar, aber der Papierkorb ist nach dem Löschen immer voll wie vorher.

Um dieses Problem zu lösen, verwenden Sie einen UNIX-Befehl im Terminal.

Hinweis : Vorsicht Vergessen Sie nicht, die Dateien am Ende des Befehls anzuziehen.
Ersetzen Sie "*" durch Leerzcihen.
Großbuchstabe "R" respektieren. Das löscht Dateien und Ordner..
Die Anführungszeichen sind nicht zu erfassen.

- Das Terminal starten
- "sudo*rm*-R*" tippen
- Ziehen Sie die gewünschten Dateien und Ordner von Dateien nach diesem Befehl
- Bestätigen
- Geben ein Administrator-Passwort ein.
- Bestätigen

Fertig !

Für mehr Infos [en] über den Befehl "rm", geben Sie "man rm" im Terminal ein.
<Leerzeichen> zu blättern.
<q> zu verlassen.

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von jedtheboss. Letztes Update am 24. April 2013 15:41 von jedtheboss.
Das Dokument mit dem Titel " Mac OS X - Datei vom Papierkorb löschen" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.