Einführung zur Errichtung eines Intranets

November 2016

Statut dieses Dokuments

Dieses Dokument, das erklärt, wie ein Intranet auf einem Rechner eingerichtet wird, der unter Linux läuft, wurde zusammen mit www.tldp.org/, verfasst, dessen Webmaster (Michel Maudet) ist der Autor des Originaldokuments !

Was ist ein Intranet ?

Ein Intranet ist eine interne Zusammenstellung mehrerer Internetdienste (z.B Webserver) in einem lokalen Netzwerk es ist also nur über die Maschinen eines lokalen Netzwerks zugänglich und für Externe nicht sichtbar. Es werden die Client-Server Standards des Internets genutzt (durch Verwendung der TCP/IP Protokolle), wie zum Beispiel Webbrowser, um ein organisations- oder firmeninternes Informationssystem zu schaffen.

Für weitere Informationen halten Sie sich an den Artikel zum Konzept des Intranets.

In diesen Artikeln wird erklärt, wie man einen Server unter Linux einrichtet (Distribution Mandrake, obwohl die Prozedur für die anderen Distributionen die selbe ist), der über vielfältige Dienste verfügt. Die Clients können unter jedem Betriebssystem laufen (normalerweise Linux, Windows oder MacOS).

Vorstellung der Elemente

Der Rechner, auf dem Linux installiert wird, wird über die folgenden Dienste verfügen :

  • Ein Domainnamen -Server (DNS) durch den die Rechner durch einen Namen erkannt werden können, zusätzlich zur IP Adresse. In diesem Fall nehmen wir an, dass die IP Adresse des Servers 192.168.1.1 ist, wir geben ihm den Namen tuxserver
  • Ein E-Mail -Server, dieser ermöglicht den Clients das Senden und Empfangen von e-mails. Der am häufigsten verwendete E-Mail-Server ist SendMail, aber wegen seiner komplexen Konfiguration verwenden wir Qmail. Dieser ermöglicht die Verwendung von SMTP (ausgehende Mails) und POP (eingehende Mails)
  • Ein Web -Server, der eine interne Website bereitstellt. Wir verwenden dafür Apache (der weltweit am häufigsten eingesetzte Server) mit Unterstützung der Sprache PHP , damit dynamische Seiten verwendet werden können
  • Ein Datenbank -Server (DBMS), durch den eine Datenbank verwaltet werden kann. Wir installieren MySQL, einen kostenlosen DBMS, der unter Linux läuft
  • Ein Datei -Server, um den Usern des Intranets Zugriff auf gemeinsame Dateien zu ermöglichen. Wir verwenden SAMBA , der den Vorteil hat, mit Microsoft Netzwerken völlig kompatibel zu sein
  • Ein LDAP Server, der sehr gute Verzeichnisdienste bietet.
  • Eine Mail-Liste um es den Usern zu ermöglichen, allen (oder bestimmten) Nutzern des Intranets E-Mails zu senden

Die Eigenschaften des Servers

Es ist kein Zufall, dass Linux als Betriebssystem für den Server gewählt wurde. Die meisten Linux-Distributionen sind kostenlos, ebenso die dazugehörigen Anwendungen, während Windows (Betriebssystem Windows + MS SQL Server Datenbank + Microsoft Exchange) mehrere Hundert Euro kosten würde.

Was die Hardware betrifft, genügt ein einfacher Pentium 133 für ca. hundert Clients. Darüber hinaus müsste man in einen leistungsfähigeren Rechner investieren, oder sogar einen dedizierten Server. Außerdem variieren die Speicherressourcen des Servers je nach dessen Verwendung. Dies ist eine kleine Tabelle, die die nötigen Konfigurationen für Standard-Verwendungen zusammenfasst :

Servertyp Arbeitsspeicher Massenspeicher
Klassischer HTTP Server >64 MB 9 GB
ASP/PHP/JSP Server >128 MB 9 GB
Anwendungsserver >256 MB 18 GB (+ RAID)
Streaming-Server >512 MB 18 GB (+ RAID)

Michel Maudet


Lesen Sie auch :


Introduction to setting up an intranet
Introduction to setting up an intranet
Introducción a la creación de una Intranet
Introducción a la creación de una Intranet
Introduction à la mise en place d'un Intranet
Introduction à la mise en place d'un Intranet
Introduzione alla realizzazione di un'Intranet
Introduzione alla realizzazione di un'Intranet
Introdução à instalação de uma Intranet
Introdução à instalação de uma Intranet
Das Dokument mit dem Titel « Einführung zur Errichtung eines Intranets » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.