Datensicherung (Backup)

November 2016

Die Datensicherung

Die Einführung einer Redundanten Architektur jedoch ermöglicht es nur die Verfügbarkeit der Daten eines Systems sicherzustellen, sie erlaubt allerdings nicht die Daten gegen Handhabungsfehler der Benutzer oder gegen Naturkatastrophen wie ein Brandfall, eine Überschwemmung oder ein Erdbeben zu schützen.

Es ist daher notwendig Datensicherungs- (auf Englisch backup )Mechanismen, idealerweise auf entfernten Websites, vorzusehen, um so die Dauerhaftigkeit der Daten garantieren zu können.

Ein Back-up-Mechanismus ermöglicht es außerdem eine Archivfunktion sicherzustellen, das heißt die Daten in einem Zustand zu erhalten, der einem bestimmten Datum entspricht.

Typ der Datensicherung

Der Datensicherung-Mechanismus der umgesetzt wird, muss unbedingt so gedacht sein, dass er die Dauerhaftigkeit und die Wiederherstellung aller kritischen Daten der Organisation sicherstellt, welcher Natur der Schadensfall auch ist, ohne die Funktionsweise des Informationssystems zu stören. So muss die Frage eines Datensicherung-Mechanismus Gegenstand einer Datensicherungsstrategie sein, die die zu sichernden Daten definiert, die Frequenz und den Sicherungsmodus, sowie einen Wiederaufnahmeplan nach Schadensfall welcher die zu ergreifenden Maßnahmen beschreibt, um im Falle eines Zwischenfalls, die normale Funktionsweise wiederherzustellen.

Man unterscheidet gewöhnlich folgende Datensicherungskategorien :

  • Volldatensicherung
  • Differentielle Sicherung
  • Inkrementelle Sicherung
  • Delta-Sicherung
  • Protokollierung

Volldatensicherung

Zielsetzung der Volldatensicherung (manchmal auch komplette Datensicherung oder auf Englisch full backup ) genannt, ist es eine konforme Kopie der zu sichernden Daten auf einem separaten Träger zu erstellen. Für umfangreiche Datenvolumen allerdings, kann die Volldatensicherung Geschwindigkeitsprobleme mit sich ziehen (wenn die Daten während der Sicherung geändert werden), sowie Probleme der Verfügbarkeit denn sie erstellt lange und intensive Festplattenzugänge, oder der Kosten, in Anbetracht der benötigten Kapazität. Allerdings ermöglicht sie ein treues Bild der Daten zu einem gegebenen Zeitpunkt zu erstellen.

Inkrementelle Datensicherung

Die Inkrementelle Datensicherung (auf Englisch incremental backup ) besteht darin alle geänderten Elemente seit der vorhergehenden Datensicherung, zu kopieren. Diese Art der Datensicherung ist leistungsstärker als eine Volldatensicherung, da sie es ermöglicht sich mit einem geringeren Speichervolumen nur auf die geänderten Dateien zu konzentrieren. Es ist allerdings nötig die vorhergehenden Backups zu besitzen, um eine komplette Datensicherung zusammenzustellen.

Differentielle Datensicherung

Die differentielle Datensicherung (auf Englisch differential backup ) konzentriert sich ausschließlich auf die Dateien, die seit der letzten Volldatensicherung geändert worden sind, wodurch sie langsamer und anspruchsvoller in Sachen Speicherkapazität ist, als eine inkrementelle Sicherung, aber auch zuverlässiger, da nur die Volldatensicherung nötig ist, um die gesicherten Daten wiederherzustellen.

Delta-Datensicherung

Die Delta-Datensicherung (auf Englisch delta backup ) ist eine inkrementelle Datensicherung, die auf feiner gekörnte Datenelemente angewandt wird, das heißt auf der Ebene jedes Datenblockes und nicht auf der Ebene jeder Datei.


Lesen Sie auch :


Backup
Backup
Copia de seguridad
Copia de seguridad
Sauvegarde (backup)
Sauvegarde (backup)
Backup
Backup
Salvaguarda (backup)
Salvaguarda (backup)
Das Dokument mit dem Titel « Datensicherung (Backup) » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.