VLAN - Virtuelle Netze

Dezember 2016

Einführing in VLAN

Ein VLAN (Virtual Local Area Network oder Virtual LAN, zu deutsch virtuelles lokales Netzwerk) ist ein lokales Netzwerk bestehend aus einer Anzahl von nicht physisch sondern logisch verbundene Rechner.

Tatsächlich läuft die Netzwerkommunikation zwischen verschiedene Rechner über eine physische Architektur. Dank virtuelle Netze (VLANs) wird nun ermöglicht, sich von den Einschränkungen der physischen Architektur zu befreien ( geographische Hindernisse, Adressmangel, ...), durch das Einsetzen einer logischen (softwaremässigen) Segmentierung basierend auf das Zusammenlegen von Rechner über die Kriterien (MAC Adressen, Portnummern , Protokoll, etc.).

VLAN Typologie

VLAN Typen werden definiert durch ihre Schaltkriterien und ihren Ausführungslevel :

  • Ein VLAN Level 1 ( auch genannt Port-Basiertes-VLAN, eng. Port-Based VLAN) bezeichnet einen virtuellen Netzwerkaufbau anhand der verschiedenen Switch eigene Verbindungsports;
  • Un VLAN Level 2 (auch genannt VLAN MAC, VLAN über IEEE Adresse oder in englisch MAC Address-Based VLAN) beruht auf den Aufbau eines Virtual Netz anhand der Rechner MAC Adressen. Diese VLAN Art ist wesentlich flexibler als Port-basiertes-VLAN da das Netz geographisch Rechnergebunden ist ;
  • Ein VLAN Level 3 : Man unterscheidet mehrere VLAN Level 3 : : on distingue plusieurs types de VLAN de niveau 3 :
    • Das VLAN mittels untergliederte Netze (eng. Network Address-Based VLAN) legt Unternetze zusammen nach der IP Adresse der Datagrammquelle. Diese Lösungsart beschafft eine erhöhte Flexibilität in dem Switchkonfigurationen sich bei Rechnerumzüge, sich sebstständig anpassen. Sie führt dagegen eine eventuell leichte Verminderung der Leistungsfähigkeiten da die Paket innere informationen feiner analysiert werden müssen.
    • Das Protokoll VLAN (eng. Protocol-Based VLAN) baut ein Virtual Netzwerk aufgrund des Protokoll typ (z.B. TCP/IP, IPX, AppleTalk, etc.), mit Zusammenlegung aller Rechner die das gleiche Protokoll innerhalb des selben Netz, verwenden.

Die Vorzüge von VLAN

VLAN definiert ein neues Netz oberhalb des physischen Netz und bittet aus dem Grunde folgende Vorzüge :

  • wegen erhöhte Flexibilität bei Verwaltungsaufgaben und Änderungen am Netz, kann die gesamte Architektur durch einfache Parametrisierung der Switche.
  • Ein erhöhter Schutz da die Informationen nun in in höheren Schicht verkapselt und eventuell analysiert werden.
  • Verminderte Teilnahme am Netzverkehr

Zusätzliche Informationen

VLAN werden durch die Standardnormen IEEE 802.1D, 802.1p, 802.1Q et 802.10. definiert. Zwecks mehr Informationen, wird verwiesen auf folgender Literatur :

  • IEEE 802.1D
  • IEEE 802.1Q
  • IEEE 802.11

Dokumentenverfasser ist Jean-François PILLOU


Lesen Sie auch :


VLAN - Virtual networks
VLAN - Virtual networks
VLAN - Redes virtuales
VLAN - Redes virtuales
VLAN - Réseaux virtuels
VLAN - Réseaux virtuels
VLAN - Reti virtuali
VLAN - Reti virtuali
VLAN - Redes virtuais
VLAN - Redes virtuais
Das Dokument mit dem Titel « VLAN - Virtuelle Netze » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.