Das Dateisystem NTFS

Dezember 2016

Das Dateisystem NTFS

Das Dateisystem NTFS (New Technology File System ) benutzt ein System welches auf einer Struktur basiert die "Verzeichnis der Masterdateien" genannt wird, oder MFT (Master File Table ) und es ermöglicht detaillierte Informationen über die Dateien zu beinhalten. Dieses System erlaubt so die Verwendung von langen Namen, aber im Gegensatz zu dem System FAT32 ,ist es in der Lage groß- und klein geschriebenen Namen zu unterscheiden.

Bezüglich der Leistungen, ist der Zugriff auf Dateien unter einer NTFS Partition schneller als unter einer Partition des Typs FAT, da er einen leistungsfähigen binären Baum verwendet um die Dateien zu lokalisieren. Die theoretische Grenze der Größe einer Partition beträgt 16 Exabytes (17 Milliarden Tb), aber die physische Grenze einer Platte beträgt 2 To.

Im Bereich der Sicherheit aber, wird NTFS wirklich wichtig, denn es ermöglicht es, Attribute für jede Datei zu definieren. Die Version 5 dieses Dateisystems (standardmäßig unter Windows 2000 alias NT 5) bringt noch neue Funktionalitäten, darunter erhöhte Leistungen, Festplattenraten pro Volumen, die für jeden Benutzer definiert werden. NTFS v.5 sollte auch die Möglichkeit der Verwaltung aus Entfernung mit sich bringen...

Das Verzeichnis der Masterdateien

Die Dateizuordnungstabelle ist eine Tabelle digitaler Werte, von der jede Zelle es ermöglicht, die Zuordnung der Cluster einer Partition zu beschreiben, das heißt den Zustand (Besetzung oder nicht durch eine Datei) jedes Clusters der Partition der sie angehört.

Das Dateisystem NTFS basiert auf einer anderen Struktur, Tabelle der Masterdateien genannt, die Speicherungen über die Dateien und die Verzeichnisse der Partition enthält. Die erste Speicherung, Beschreiber genannt, enthält die Informationen über die MFT (eine Kopie von diesem ist in der zweiten Speicherung hinterlegt). Die dritte Speicherung enthält die Protokolldatei, eine Datei die alle auf der Partition ausgeführten Aktionen enthält. Die folgenden Speicherungen formen den sogenannten Kern und referenzieren jede Datei und jedes Verzeichnis der Partition, in Form von Objekten denen Attribute zugeordnet sind. Das bedeutet dass die Informationen bezüglich jeder Datei in der Datei gespeichert sind, welche selber in der MFT gespeichert ist. Die MFT stellt somit eine Speicherstruktur der Daten der Partition da, und nicht eine Clusterliste.


Lesen Sie auch :


The NTFS file system
The NTFS file system
El sistema de archivos NTFS
El sistema de archivos NTFS
Le système de fichiers NTFS
Le système de fichiers NTFS
Il file system NTFS
Il file system NTFS
O sistema de ficheiros NTFS
O sistema de ficheiros NTFS
Das Dokument mit dem Titel « Das Dateisystem NTFS » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.