Verschlüsselung durch Transposition

November 2016
Chiffriermethoden durch Transposition ordnen die Daten so neu an, dass sie unverständlich werden. So werden die Daten zum Beispiel geometrisch neu geordnet, um sie visuell unbrauchbar zu machen.

Die Assyrische Technik

Diese Technik ist höchstwahrscheinlich der erste Beweis der Verwendung von Chiffriermethoden in Griechenland, bereits ab 600 vor Christi, um Nachrichten zu verschleiern, die auf Papyrusstreifen geschrieben waren.

chiffrement à l\'aide de la scytale

Die Technik bestand darin,

  • ein Papyrusband auf einen Zylinder aufzuwickeln, der Skytale hieß ;
  • den Text der Länge nach auf den so eingerollten Streifen zu schreiben (die unten dargestellte Nachricht ist « kioskea »).
Ist die Nachricht abgewickelt, ergibt sie keinen Sinn mehr (« cecaeonar mt c m mh  »). Der Empfänger muss nur einen Zylinder desselben Durchmessers haben, um die Nachricht zu entziffern. Ein Codeknacker (die gab es damals schon !) kann die Nachricht entschlüsseln, indem er nacheinander Zylinder mit verschiedenen Durchmessern ausprobiert, das bedeutet, die Methode kann statistisch geknackt werden (es genügt, die Buchstaben einzeln herzunehmen, mit einem bestimmte Abstand).

Lesen Sie auch :


Transposition ciphers
Transposition ciphers
Cifrado de transposición
Cifrado de transposición
Cryptage par transposition
Cryptage par transposition
Cifrario a trasposizione
Cifrario a trasposizione
Cifragem por transposição
Cifragem por transposição
Das Dokument mit dem Titel « Verschlüsselung durch Transposition » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.